Autor Thema: RDA und SG-1  (Gelesen 19573 mal)

Holzmichellina

  • Beiträge: 2429
RDA und SG-1
« Antwort #15 am: 22. Mai 2005, 14:56:03 »
Zitat (Kawalsky @ 22. Mai 2005, 11:20 Uhr)
Huch, eine Stargate-Gegnerin?!  ':wein:'

Warum denn so was?  ':sauer:'

Genau, Sam kennt mich ! '<img'>  RDA sieht mit den grauen kurzen Haaren unsexy aus   '<img'>
Außerdem bin ich durch dieses ganze Getue um irgendwelche Außerirdischen und sonderbares pseudo-wissenschaftliche  Gesabbel nie durchgestiegen. Habe auch nie die Anfänge gesehen, dadurch  fehlt mir wahrscheinlich auch der Zugang. In den  Folgen, die ich mir mal angetan hatte, wurde nur mehr oder weniger nur geballert.

Nee Stargate ist wirklich nicht meine Welt.. und wird es auch werden
(auch nicht diese Atlantis-Folgen   ':onein:' ) Ich kenne aber einige Frauen, die da total drauf abfahren !
 

Sam

  • Beiträge: 862
    • http://www.macgyverworld.at.tp
RDA und SG-1
« Antwort #16 am: 22. Mai 2005, 15:10:54 »
@MAC: ja, es gibt eben auch ausnahmen '<img'>
@Holzmichi: ja, die frauen die total drauf abfahren, tun das wahrscheinlich auch wieder nur wegen rick '<img'>  (ich glaube nicht dass sie ansonsten auf solche action-sci-fi-serien stehen)
Sam. ':wink:'
 

Holzmichellina

  • Beiträge: 2429
RDA und SG-1
« Antwort #17 am: 22. Mai 2005, 15:13:00 »
Zitat (Sam @ 22. Mai 2005, 15:10 Uhr)
@Holzmichi: ja, die frauen die total drauf abfahren, tun das wahrscheinlich auch wieder nur wegen rick '<img'>  (ich glaube nicht dass sie ansonsten auf solche action-sci-fi-serien stehen)

Da hast Du, (wie immer ! '<img'> ) vollkommen recht ! Die finden grau und stoppelig nämlich sehr sexy  '<img'>
 

Sam

  • Beiträge: 862
    • http://www.macgyverworld.at.tp
RDA und SG-1
« Antwort #18 am: 22. Mai 2005, 15:16:00 »
ich wusste es '<img'>
Sam. ':wink:'
 

Sam

  • Beiträge: 862
    • http://www.macgyverworld.at.tp
RDA und SG-1
« Antwort #19 am: 22. Mai 2005, 15:18:00 »
Zitat (MAC @ 22. Mai 2005, 14:40 Uhr)
Findest du nicht, dass dieser Beitrag besser im Stargate SG1 Thread aufgehoben währe? '<img'>

kawalsky wollte ja eigentlich nicht drüber reden, ich glaube eher es war eine anregung.
ich denke er meinte dass man das inzwischen ändern könnte weil es nicht so aktuell ist (aber wie ich schon sagte ist es das eigentlich doch) '<img'>
Sam. ':wink:'
 

Kawalsky

  • Beiträge: 224
RDA und SG-1
« Antwort #20 am: 22. Mai 2005, 18:03:32 »
Zitat (Holzmichellina @ 22. Mai 2005, 14:56 Uhr)
In den  Folgen, die ich mir mal angetan hatte, wurde nur mehr oder weniger nur geballert.

Nee Stargate ist wirklich nicht meine Welt.. und wird es auch werden
(auch nicht diese Atlantis-Folgen   ':onein:' ) Ich kenne aber einige Frauen, die da total drauf abfahren !

Ich mein´ du hast die falschen Folgen gesehen!
Ich schätze Stargate auch nicht wegen dem Geballere, was meines Erachtens nach in nicht mal so vielen Folgen vorkommt.

Es geht vielmehr um Forschung, Entdeckung, Freundschaft, zwischenmenschliche Beziehungen, Dramatik und auch Humor.

Und RDA spielt einen so liebenswürdigen, aber auch dämlichen Militär, dass es einem richtig leidtut, wenn man in den zukünftigen Episoden auf ihn verzichten muss.
 

Holzmichellina

  • Beiträge: 2429
RDA und SG-1
« Antwort #21 am: 22. Mai 2005, 18:20:17 »
Ja, mag schon sein, dass ich die falschen Folgen gesehen habe . Die Folgen vor der dritten Staffel kenne ich eigentlich gar nicht. Ich habe auch keinerlei Durchblick. '<img'>  Wer da irgendwelche Schlüsselfolgen verpasst hatte, steht da wie "doof". Weil das auch anderen Leuten so geht, hat Sam ja auch einen Stargate-Selbsthilfegruppe "gegründet".

Solche Sci-fi-serien sind nicht meine Welt, Ich mag auch nichts, was es sonst noch so an Sci-fi -Serien gibt. Es gibt einige Filme, die ich ganz gut finde, wie z. B. "Blade runner" oder der gute alte "2001", und einen total coolen Film in denen Menschen nur eine bestimmte Lebenszeit genehmigt wird um sie dann zu Nahrung zu verarbeiten. (Ich weiß den Titel leider nicht mehr.)
 

Kawalsky

  • Beiträge: 224
RDA und SG-1
« Antwort #22 am: 22. Mai 2005, 18:24:13 »
Meinst du vielleicht "Soylent Green" bei uns besser bekannt als "2022... die überleben wollen" mit Charlton Heston?
 

Holzmichellina

  • Beiträge: 2429
RDA und SG-1
« Antwort #23 am: 22. Mai 2005, 18:33:27 »
Ja, ja genau den meine ich  '<img'>  Danke !
 

Jackie

  • Beiträge: 42
RDA und SG-1
« Antwort #24 am: 26. Mai 2005, 22:24:30 »
@Kawalsky

Stimme deiner SG - Charakterisierung voll zu! (Bin ein großer SG-Fan und weiblich!)

Bis auf: O'Neill ist nicht dämlich (Er tut doch bloß so, um Sam zum Lächeln zu bringen!)
Er ist immerhin ein ranghoher Offizier. Und wenn er in der 8.Staffel sein Generals-Büro hat, schau dir mal die Abschlußzertifikate an der Wand an! (Bilder gibt's auch irgendwo im Inet)

Wie kann man als Kawalsky sagen, dass O'Neill dämlich ist, tttssss..... '<img'>

An Alle:

RDA war als Mac sehr gut, aber mit O'Neill hat er sich selbst getoppt!
Und er sieht immer noch gut aus! Da können sich viele junge Burschen nur verstecken! Die sind nicht halb so sportlich und fit!


Wer SG nicht mag, braucht es ja nicht zu sehen.
Aber es ist nicht nur Geballer! Man kann über sehr viel Interessantes diskutieren und die Storys als Anregung für viele Gedankengänge nehmen.

Dazu kann es dann auch sachliche, lustige oder ernste Diskussionen geben.

Das ist mir wichtig und macht mir Spass.

Lange habe ich hier zu Mac nichts mehr gepostet. Hab wohl nicht das passende Thema für mich entdeckt!

Aber jetzt bin ich wieder da: O'Neill muß verteidigt werden!  '<img'>  '<img'>   '<img'>
 

Kawalsky

  • Beiträge: 224
RDA und SG-1
« Antwort #25 am: 26. Mai 2005, 23:57:47 »
Du hast liebenswürdig vergessen. Mal ehrlich - wenn du mich zitierst, dann doch richtig bitte!  ':trampolin:'

Spaß beiseite, natürlich hast du recht, man hätte bessere Ausdrücke finden können um ihn zu charakterisieren.

Lass mich mal überlegen!  '<img'>   '<img'>

Nein, O`Neill ist schon voll in Ordnung, aber auch das große Kind innerhalb der Mannschaft.
Obwohl ja eher Daniel, der Pazifist, mein Favorit unter den vier Helden ist, finde ich RDA und seinen "O`Neill" als einen absoluten Jackpot innerhalb der Serienlandschaft.

So, dies wäre mein Beitrag dazu zu so später Stunde.
Haltet das Tor offen!

P.S. Ich hoffe, man hört ab jetzt öfter von dir. Unser Stargate-Quiz ist nicht stark besucht.  ':nick:'




 

Sam

  • Beiträge: 862
    • http://www.macgyverworld.at.tp
RDA und SG-1
« Antwort #26 am: 27. Mai 2005, 16:45:03 »
'<img'> jackie ist wieder da!
war echt zu lange weg.
ich glaube als sie das letzte mal da war, war ich noch gar nicht registriert ':freu:'

 '<img'> aber wie ich schon sagte: sie ist zwar weiblich und mag stargate, aber wer weiss ob sie stargate auch ohne rda mögen würde? '<img'>
Sam. ':wink:'
 

Holzmichellina

  • Beiträge: 2429
RDA und SG-1
« Antwort #27 am: 27. Mai 2005, 17:53:24 »
Zitat (Jackie @ 26. Mai 2005, 22:24 Uhr)
An Alle:

RDA war als Mac sehr gut, aber mit O'Neill hat er sich selbst getoppt!
Und er sieht immer noch gut aus! Da können sich viele junge Burschen nur verstecken! Die sind nicht halb so sportlich und fit!

Ja das stimmt, er hat eine gute Figur und ist sehr sportlich.... aber vielleicht auch geliftet ???  '<img'>   ':tuschel:'   '<img'>  (ich meine der sieht noch zu gut aus für sein Alter ! )
 

Jackie

  • Beiträge: 42
RDA und SG-1
« Antwort #28 am: 27. Mai 2005, 22:57:30 »
Oh ja. Kawalsky, sorry, das " liebenswürdig " hatte ich übersehn.
(Bitte nicht böse sein! Wo dir doch der Planet Kawalsky gehört, hab' ich 'ne riesengroße Achtung vor dir )

Aber weißt du, selbst wenn Jack nicht studiert hätte und nicht klug wäre, fänd ich ihn gut. Es kommt immer auf den " Inhalt " des Menschen an. Und Jack ist einfach prima!

Natürlich muß man ihn immer in seinem Team sehen. Die Andern mag ich auch. Und die Interaktion zwischen Jack und Daniel ist einfach goldig!

@Holmichellina:

Ob geliftet oder nicht, dass ist sein ganz Privates und geht uns wohl nichts an. Auch Promis sollte man ihre Privatsphäre lassen und sie respektieren. Sicher interessiert man sich als Fan! Aber bitte mit Respekt und Abstand! So, wie wir eigenständig unser Leben gestalten und uns von Niemandem Vorschriften machen lassen wollen, genauso sollen doch unsere Lieblinge auch leben dürfen. Also kann er doch machen,was er will und leben mit wem und wie er will! '<img'>

Unsere Diskussion sollte sich hauptsächlich um seine Arbeit (z.B. Mac  oder Jack) beschränken. Und selbst wenn er nicht mehr äußerlich so jugendlich wirken würde, wär er ein guter Schauspieler! Und er ist ein prägender Teil der Produktionen, die er mitgestaltet!

RDA hat Mac für die damalige Zeit passend gemacht und Jack für die " Jetzt-Zeit ". Das ist Beides ok!

Apropos: Kurt Russell war auch ein cooler O'Neill, ganz anders, aber ich hab ihn gemocht! '<img'>

Zurück zum Thema: Stargate-Quiz? da guck ich doch mal rein!  ':dreh:'

@Sam: Halloooo erstmal, meld' mich jetzt vielleicht mal öfter... '<img'>
 

Holzmichellina

  • Beiträge: 2429
RDA und SG-1
« Antwort #29 am: 27. Mai 2005, 23:39:58 »
Zitat (Jackie @ 27. Mai 2005, 22:57 Uhr)
@Holmichellina:

Ob geliftet oder nicht, dass ist sein ganz Privates und geht uns wohl nichts an. Auch Promis sollte man ihre Privatsphäre lassen und sie respektieren. Sicher interessiert man sich als Fan! Aber bitte mit Respekt und Abstand! So, wie wir eigenständig unser Leben gestalten und uns von Niemandem Vorschriften machen lassen wollen, genauso sollen doch unsere Lieblinge auch leben dürfen. Also kann er doch machen,was er will und leben mit wem und wie er will! '<img'>

Unsere Diskussion sollte sich hauptsächlich um seine Arbeit (z.B. Mac  oder Jack) beschränken. Und selbst wenn er nicht mehr äußerlich so jugendlich wirken würde, wär er ein guter Schauspieler! Und er ist ein prägender Teil der Produktionen, die er mitgestaltet!

Ja, das ist mir auch vollkommen egal ob RDA geliftet ist oder nicht. Ich habe ja nichts dagegen (wer weiß wie ich in 15 Jahren über ein Lifting denke ?  '<img'> ) Ist bloß lustig, dass es keiner zugibt.  '<img'> Obwohl das sich in den nächsten Jahren wohl auch ändern wird, nachdem Michael Douglas als Vorreiter ganz selbstverständlich öffentlich mit Liftingnarben herumlief.
Da hat er wegen seines Mutes schon einen Pluspunkt bei mir.  '<img'>

Ich gehöre auch nicht zu denen, die Promis nicht Ihre Privatsphäre lassen, gebe aber zu, dass mich nicht nur ihre geschaffenen fiktiven Indentitäten interessieren. Hinter solchen künstlichen Fernsehhelden stecken ja (zum Glück) immer noch echte Menschen, die ich interessant finde, oder nicht. Das hat aber nichts mit mangelndem Respekt zu tun oder dass ich jemanden Vorschriften mache, sondern dass ich Menschen interessant finde.
Alle Personen die in der Öffentlichkeit stehen, brauchen die Öffentlichkeit auch, da sie dafür arbeiten. Die haben sich den Beruf selber ausgesucht und sie wissen, dass sie begafft, bekreischt, gelobt, kritisiert, und auch hinterfragt werden. Es wäre für Künstler wohl das Schlimmste ignoriert zu werden, gleichbedeutend mit Erfolglosigkeit und beruflichem Scheitern.

Ich glaube auch nicht, dass Künstler nur über ihre Arbeit definiert werden wollen. RDA ist ja jedenfalls, wenn man an die Talkshows denkt, sehr redselig. Es zwingt ihn ja niemand irgendwas aus seinem Privatleben zu erzählen und er wird sicher nichts dagegen haben, wenn man sich darüber unterhält . Andernfalls würde er sich verkriechen oder den Beruf wechseln.  '<img'>