Autor Thema: Strom im 17. Jahrhundert  (Gelesen 4286 mal)

Soeren

  • Beiträge: 8
Strom im 17. Jahrhundert
« am: 11. März 2006, 06:52:49 »
Hallo die Damen,

die chemische Batterie (aehnlich der Kartoffelgeschichte) ist schon seit langer Zeit bekannt ( http://de.wikipedia.org/wiki/Bagdad-Batterie ) somit fehlt nur noch das Verstaendnis zur Reihen / Parallelschaltung und 'ne Menge Essig!
Na, ich hab' doch alle 347 Folgen von McGyver gesehen. Fuer irgendwas muss das doch gut gewesen sein.
 

MAC

  • Beiträge: 1005
Strom im 17. Jahrhundert
« Antwort #1 am: 22. März 2008, 13:44:54 »
In einer Mythbuster Episode haben sie mal so eine Batterie nachgebaut. Der Aufwand war aber riesig für das bischen Spannung dass sie erzeugt haben.
Mein Lieblings Zitat:
Pete: ''Was machst du mit deinem Anteil?''(200 000 Dollar) Mac: ''Das weiss ich noch nicht genau, vielleicht besorge ich mir eine neue Rolle Klebeband.''