Autor Thema: Sein bester Trick  (Gelesen 37995 mal)

angel_is_back

  • Beiträge: 128
    • http://www.austrianangel.de
Sein bester Trick
« Antwort #15 am: 10. Juni 2004, 09:42:07 »
Zitat (Jackie @ 21. Mai 2004 17:57 Uhr)
Finde alle seine Tricks gut!
Ob sie in Wirklichkeit funktionieren?

wer das technische verständnis hat und sich mit chemie und physik auskennt, kann die meisten tricks nachbauen. was bekannt ist, ist das sie bei jedem gezeigten großen trick, eine wichtige zubereitung und/oder zutat weggelassen haben, damit man sie nicht nachbauen kann. kleinigkeiten wie das mit dem kaugummipapier oder mit der kartoffel und so sind ungefährliche experimente '<img'>

aber was mich an allen tricks in der komplette serie so fasziniert hat, war einfach das, wenn man in eine notsituation gerät, sollte man nicht in panik geraten, sondern nachdenken wie man sich und/oder anderen helfen kann  '<img'>
lg angel

*Credendo Vides - Wer glaubt wird sehen!*

Jack: "Wartet hier. Ich habe eine Idee." - Mac: "Ich hasse es, wenn er das sagt. Ich hasse es."

Besucht mich doch auch mal auf meiner HP: http://www.austrianangel.de
 

  • Gast
Sein bester Trick
« Antwort #16 am: 18. August 2004, 12:58:40 »
Ich hab auch noch was zum Thema MacGyverisms:

Vor ein paar Jahren hat R.D.A. einer französischen Zeitschrift ein Interview gegeben und dabei Folgendes erzählt (in wieweit das Interview auf Tatsachen beruht, kann ich nicht beurteilen):

Ein junges Mädchen (ich glaube es war eine Engländerin) wurde auf dem Nachhauseweg  brutal überfallen und entführt.
Der Entführer, der bereits mehrere Frauen umgebracht hatte, hatte sie zunächst in einem dunklen Raum eingesperrt und den Schlüssel außen in der Türe stecken lassen.
Das Mädchen konnte jedoch entkommen, weil es sich an einen MacGyver Trick erinnert hatte. Es schob eine Zeitung unter der Tür durch und drückte dann von innen den Schlüssel aus dem Schloss. Der Schlüssel fiel auf die Zeitung, das Mädchen zog die Zeitung wieder auf seine Seite der Tür und konnte so entkommen. (Es kann sogar sein, dass sie den Kerl  gefasst haben, jedenfalls erschienen eine Menge Artikel in der lokalen Presse.)

Wenn man dem Interview glauben schenken kann, dann war R.D.A. so happy über die Rettung dieses Mäddchens, dass er ständig einen der Artikel in seiner Brieftasche bei sich trug.  

Vielleicht fallen mir noch mehr dieser "Anekdoten" ein,jedenfalls hab ich die Zeitschriften von damals noch irgendwo zuhause gebunkert..



 

MAC

  • Beiträge: 1005
Sein bester Trick
« Antwort #17 am: 10. Januar 2005, 15:34:12 »
Ich finge die meisten Tricks gut. Ich persönlich wurde Durch Mac motiviert meistens ein Taschenmesser zu tragen. Das mir schon oft geholfen hatte. Ich kommt z.B. mal an einem Wagen einen Schaden beheben.
Mein Lieblings Zitat:
Pete: ''Was machst du mit deinem Anteil?''(200 000 Dollar) Mac: ''Das weiss ich noch nicht genau, vielleicht besorge ich mir eine neue Rolle Klebeband.''
 

Sein bester Trick
« Antwort #18 am: 11. Januar 2005, 21:45:18 »
@ Jano: Welche Behauptung stimmt?

Ich habe zu einen mal gelesen, dass Macs Tüfteleien alle auch tatsächlich funktionieren, nur dass eine wesentliche Einzelheit fehlt, um vor Nachahmern zu schützen.

Denn wiederum war zu lesen, dass seine Tüfteleien allesamt aus der Luft gegriffen sind, und psyikalisch und chemisch überhaupt nicht möglich seien.

Weißt Du, welche Aussage zutrifft?

MAC

  • Beiträge: 1005
Sein bester Trick
« Antwort #19 am: 12. Januar 2005, 01:09:53 »
Wissen tuh ich es auch nicht, aber ich habe auch ersteres mehrmals gelesen und gehört dass, mehr oder weniger, alles stimmt und funktioniert aber vom Director wesentliche Teile weggelassen wurden. Im WEB findet man zum Teil Anleitungen zur Nachahmung der Tricks. Ist allerdings, aufgrund hoher Verletzungsgefahr, nicht zur Nachahmung empfohlen.
Mein Lieblings Zitat:
Pete: ''Was machst du mit deinem Anteil?''(200 000 Dollar) Mac: ''Das weiss ich noch nicht genau, vielleicht besorge ich mir eine neue Rolle Klebeband.''
 

Jano

Sein bester Trick
« Antwort #20 am: 12. Januar 2005, 08:22:03 »
Die Aussage mit der einen wichtigen ausgelassenen Zutat stimmt. Die MacGyverisms wurden von einem Wissenschaftler-Team entwickelt und funktionieren alle auch in echt. '<img'>

Jano
"Richard Dean Anderson just pissed off the wrong Richard Dean Anderson fans!" - Patty & Selma
 

GyverMac

  • Beiträge: 22
    • -
Sein bester Trick
« Antwort #21 am: 12. Januar 2005, 21:07:24 »
kennt ihr das noch, wo er mit diese bomben aus bambusrohren baut? da hat er irgendwie mit den bambusrohren im schlamm rumgebuddert und damit gas darein befördert, dann das rohr verschlossen und als bombe benutzt. herrlich.
wie heißt die folge?

klasse war aber auch, wie er die tür zu dem kühlraum aufgemacht hat, in dem er das eine rohr erwärmt hat, das sich dann ausdehnte und so die tür öffnete. herrlich.

das allercoolste, aber auch sinnloseste: macgyver hat eine pistole und steht vor einer verschlossener tür. jeder mensch würde das türschloss zerballern, nein macgyver holt das schießpulver aus der kugel, steckts ins schloss und haut dann darauf. die tür ist offen.... oberherrlich
MacGyver forever!!!
 

MAC

  • Beiträge: 1005
Sein bester Trick
« Antwort #22 am: 12. Januar 2005, 23:02:25 »
Zitat (GyverMac @ 12. Jan. 2005 21:07 Uhr)
kennt ihr das noch, wo er mit diese bomben aus bambusrohren baut? da hat er irgendwie mit den bambusrohren im schlamm rumgebuddert und damit gas darein befördert, dann das rohr verschlossen und als bombe benutzt. herrlich.
wie heißt die folge?

klasse war aber auch, wie er die tür zu dem kühlraum aufgemacht hat, in dem er das eine rohr erwärmt hat, das sich dann ausdehnte und so die tür öffnete. herrlich.

das allercoolste, aber auch sinnloseste: macgyver hat eine pistole und steht vor einer verschlossener tür. jeder mensch würde das türschloss zerballern, nein macgyver holt das schießpulver aus der kugel, steckts ins schloss und haut dann darauf. die tür ist offen.... oberherrlich

Das andere währe halt nicht Mac style, ich Meine wenn er die Tür auf geballert hätte.

Dass wegen der Methanbome müsste eigentlich Folge 34 sein.
Familienangelegenheiten /
Family Matter

Und noch eine Anmerkung Wegen der Kühlraumsache: Wenn ich mich nicht irre müsste es Folge 7 sein: Kleine Fische, große Fische / Last Stand.  Aber dass wahr nicht das Rohr das sich ausgedehnt hatte, sondern er hat Wasser (Eisklötze mit Hilfe von einer Glühbirne geschmolzen) in das Schloss laufen lassen und dass hat durch die Ausdehnung das Schloss gesprengt.



Mein Lieblings Zitat:
Pete: ''Was machst du mit deinem Anteil?''(200 000 Dollar) Mac: ''Das weiss ich noch nicht genau, vielleicht besorge ich mir eine neue Rolle Klebeband.''
 

Sein bester Trick
« Antwort #23 am: 12. Januar 2005, 23:16:27 »
Zitat (Jano @ 12. Jan. 2005 08:22 Uhr)
Die Aussage mit der einen wichtigen ausgelassenen Zutat stimmt. Die MacGyverisms wurden von einem Wissenschaftler-Team entwickelt und funktionieren alle auch in echt. '<img'>

Jano

Dachte ich mirs doch. Ich habe auch schon oft in einem anderen großen TV-Forum (ohne jetzt einen Namen nennen zu wollen, Jano kann sich wohl denken, welches ich meine '<img'> ) gelesen, dass alles völliger Blödsinn sei und das sowas unmöglich funktionieren könnte. Konnte ich mir aber nicht vorstellen. Gut, dass meine Meinung die richtige war...

MAC

  • Beiträge: 1005
Sein bester Trick
« Antwort #24 am: 13. Januar 2005, 00:21:35 »
Es stimmt schon manche Tricks fallen wirklich sehr schwer zu glauben.
Was ich immer ein bisschen Kitschig finde ist dass im immer alles Zeitlich perfekt aufgeht. Wenn er eine Bombe baut, mit einem Primitiven Auslöser  geht die trotzdem genau dann hoch, wenn er will.
Mein Lieblings Zitat:
Pete: ''Was machst du mit deinem Anteil?''(200 000 Dollar) Mac: ''Das weiss ich noch nicht genau, vielleicht besorge ich mir eine neue Rolle Klebeband.''
 

MAC

  • Beiträge: 1005
Sein bester Trick
« Antwort #25 am: 13. Januar 2005, 00:23:13 »
Aber wahrscheinlich sollte man nicht zufiel über das nachdenken und einfach die Serie geniessen.
Mein Lieblings Zitat:
Pete: ''Was machst du mit deinem Anteil?''(200 000 Dollar) Mac: ''Das weiss ich noch nicht genau, vielleicht besorge ich mir eine neue Rolle Klebeband.''
 

Sein bester Trick
« Antwort #26 am: 13. Januar 2005, 03:00:36 »
Zitat (MAC @ 13. Jan. 2005 00:23 Uhr)
Es stimmt schon manche Tricks fallen wirklich sehr schwer zu glauben.
Was ich immer ein bisschen Kitschig finde ist dass im immer alles Zeitlich perfekt aufgeht. Wenn er eine Bombe baut, mit einem Primitiven Auslöser  geht die trotzdem genau dann hoch, wenn er will.
Aber wahrscheinlich sollte man nicht zufiel über das nachdenken und einfach die Serie geniessen.

Naja, das es meist auf der letzten Sekunde klapptist eben...Entertainment! Man will dem Zuschauer Spannung erhalten, das ist ja in jedem Film, jeder TV Serie ungefähr gleich, so dass man schon unfreiwillig drüber lächeln muß, dass es immer auf der vorletzten oder letzten Sekunde "gerettet wird"
'<img'>

Aber natürlich hast du recht. Man will vorm Bildschirm gut unterhalten werden und auch nicht großartig drüber nachdenken, warum es so ist...einfach nur relaxen.... '<img'>

GyverMac

  • Beiträge: 22
    • -
Sein bester Trick
« Antwort #27 am: 13. Januar 2005, 22:24:26 »
Zitat (MAC @ 12. Jan. 2005 23:02 Uhr)
Zitat (GyverMac @ 12. Jan. 2005 21:07 Uhr)
kennt ihr das noch, wo er mit diese bomben aus bambusrohren baut? da hat er irgendwie mit den bambusrohren im schlamm rumgebuddert und damit gas darein befördert, dann das rohr verschlossen und als bombe benutzt. herrlich.
wie heißt die folge?

klasse war aber auch, wie er die tür zu dem kühlraum aufgemacht hat, in dem er das eine rohr erwärmt hat, das sich dann ausdehnte und so die tür öffnete. herrlich.

das allercoolste, aber auch sinnloseste: macgyver hat eine pistole und steht vor einer verschlossener tür. jeder mensch würde das türschloss zerballern, nein macgyver holt das schießpulver aus der kugel, steckts ins schloss und haut dann darauf. die tür ist offen.... oberherrlich

Das andere währe halt nicht Mac style, ich Meine wenn er die Tür auf geballert hätte.

Dass wegen der Methanbome müsste eigentlich Folge 34 sein.
Familienangelegenheiten /
Family Matter

Und noch eine Anmerkung Wegen der Kühlraumsache: Wenn ich mich nicht irre müsste es Folge 7 sein: Kleine Fische, große Fische / Last Stand.  Aber dass wahr nicht das Rohr das sich ausgedehnt hatte, sondern er hat Wasser (Eisklötze mit Hilfe von einer Glühbirne geschmolzen) in das Schloss laufen lassen und dass hat durch die Ausdehnung das Schloss gesprengt.

"Und noch eine Anmerkung Wegen der Kühlraumsache: Wenn ich mich nicht irre müsste es Folge 7 sein: Kleine Fische, große Fische / Last Stand.  Aber dass wahr nicht das Rohr das sich ausgedehnt hatte, sondern er hat Wasser (Eisklötze mit Hilfe von einer Glühbirne geschmolzen) in das Schloss laufen lassen und dass hat durch die Ausdehnung das Schloss gesprengt."

ne, das meine ich nicht.
er hat das metall erwärmt, und weil sich dieses eine metallrohr so schnell ausdehnte, hat es das schloss geöffnet.
vielleicht sollte ich mir die folge nochmal reinziehen...
MacGyver forever!!!
 

MAC

  • Beiträge: 1005
Sein bester Trick
« Antwort #28 am: 14. Januar 2005, 03:09:14 »
In der Folge Kleine Fische, große Fische / Last Stand ist es sicher das Wasser.
Vieleicht ist es auch eine andere Folge die du meinst.
Kannst es mir ja mitteilen wenn du es weisst.



Mein Lieblings Zitat:
Pete: ''Was machst du mit deinem Anteil?''(200 000 Dollar) Mac: ''Das weiss ich noch nicht genau, vielleicht besorge ich mir eine neue Rolle Klebeband.''
 

Jack Dalton

  • Beiträge: 171
Sein bester Trick
« Antwort #29 am: 15. Januar 2005, 22:54:13 »
Ich kenne die Namen der Folgen nicht, aber mir gefallen die kleinen Tricks, die jeder nachbauen kann, immer sehr gut.

Zu einem das Kaugummipapier, mit dem er bei diesem Paar, das nach Öl bohrt, die Sicherung repariert.

In einer anderen Folge steckt er eine Kugelschreibermiene in eine Schreibmaschine, damit sie wieder funktioniert.

Außerdem gibt es vor allem in den späteren Folgen kaum noch die großen chemischen "Feuerwerke". Es sind viele kleine Sachen.

In einer Folge erkennt er, daß mit Waffen gehandelt wird, weil Abfallpapier mit einer Substanz eingerieben wurde, die man als Rostschutz bei Waffen nimmt.