MacGyver-Forum.de

MacGyver - zur Serie => MacGyverisms => Thema gestartet von: Phil_isi_phie am 29. Januar 2006, 16:24:16

Titel: MacGyver - Tricks mal selbst angewendet?!
Beitrag von: Phil_isi_phie am 29. Januar 2006, 16:24:16
Inspiriert von dem "Liebster MG - Trick" Beitrag hier meine Frage an euch:

Habt ihr im "echten" Leben schon mal einen von MacGyvers Tricks anwenden können?

Ich hatte mal das Problem eine Luftmatratze aufpumpen zu wollen aber leider war das spitzzulaufende Aufsteckding für die Pumpe nicht aufzufnden!! Wat fürn Ärger!! Da erinnerte ich mich (bin ich der Meinung) das Mac sich in solch einer Situation mal einen Strohhalm schnappte und ihn stattdessen in die Pumpenöffnung steckte. Dies machte ich und siehe da...es funktinierte. Wenn auch nicht total perfekt aber den zweck erfüllte es!!!

Ging es euch schon mal ähnlich?

Isi.
Titel: MacGyver - Tricks mal selbst angewendet?!
Beitrag von: Menominee am 29. Januar 2006, 17:54:00
Ja, hin und wieder so Kleinigkeiten krieg ich auch zustande. Aber genaueres von der Serie verglichen, könnte ich nichts spezielles nennen.
Ich weiss nur, daß man mich zuhause, wenn gerade was kaputt ist oä. nach Mac Gyver schreit und ich genau weiss, daß ich gemeint bin.  :D
Weil so als Überbrückung, was reparieren ist für mich kein Problem.

Was ich mich erinnern kann, probiert zu haben, war das mit dem kalten Rauch, Cola und den Fizz und Eis in "Der verlorene Sohn". Das hab ich wirklich probiert, und was ich noch weiss funktionierte das auch  :D
Titel: MacGyver - Tricks mal selbst angewendet?!
Beitrag von: Holzmichellina am 29. Januar 2006, 22:08:14
Ja, ab und zu kann man Tricks abwandeln oder sich selber "macGyvermäßige" Lösungen einfallen lassen.  :D
Irgendwo in den Tiefen des Forums hatte ich mal vor einem Jahr was entsprechendes gepostet, bzw. das Thema hatten wir schon mal ...
Titel: MacGyver - Tricks mal selbst angewendet?!
Beitrag von: Colton am 30. Januar 2006, 02:00:45
Zitat (Holzmichellina @ 29. Jan. 2006, 22:08 Uhr)
Irgendwo in den Tiefen des Forums hatte ich mal vor einem Jahr was entsprechendes gepostet, bzw. das Thema hatten wir schon mal ...

jep, der Thread war im Off-Topic-Bereich, ist aber meines Wissens inzwischen gelöscht worden.
Titel: MacGyver - Tricks mal selbst angewendet?!
Beitrag von: MAC am 27. Februar 2006, 21:12:21
Mir war mal etwas in einen Luftschacht gefallen. Dann habe ich eine Schnur an den Ring des Victorinox gebunden und mit dem Hacken am Messer danach gefischt. Hat auch gut funktioniert.

Edit: Ausserdem habe ich es mal geschafft ein Defektes Fenster an einem Auto zu reparieren. Nur mit einem Swiss Tool und Zeugs das rum lag. Das war nicht direkt ein Trick von ihn aber es Inspirierte mich zum MacGyerisem.




Titel: MacGyver - Tricks mal selbst angewendet?!
Beitrag von: Tough Boy am 03. Januar 2007, 21:59:07
Früher, mit 16-17 waren wir öfter Zeltlager überfallen.
Ist bei uns so eine Tradition die Zeltlager diverser Jugendgruppen der Umebung zu überfallen (sprich nachts Zelte einlegen, wenn möglich Fahne klauen und "Lösebier" fordern). :gaga:
Naja, wie auch immer...
Jedenfalls sind die Zeltlager immer bewacht. Geräuschloses anpirschen ist also genauso angesagt wie "Tarnen und Täuschen".

Wie haben uns zu diesem Zweck immer unsere sog. MacGyver-Böller gebastelt. Dazu haben wir entweder einen Böller, eine Silvesterrakete oder einfach nur Dosen an einer Schnur in Verbindung mit Zigaretten benutzt.
Wir haben dann die Zigarette oberhalb des Filters angestochen und die Zündschnur, bzw. Dosenschnur in, bzw. durch das Loch in der Zigarette verlegt. Dann die Kippe anzünden, paarmal ziehen, abhauen und 5 min. später startet das "Ablenkungsmanöver".  :respekt:

Naja, hat immer ganz gut geklappt. Leider war ich zu dieser Zeit noch nicht beim Bund gewesen, da hatten wir auch fiese Tricks gelernt (war Jäger), z.B. jemanden an einen Baum "fesseln" ohne Schnur und sonstiges Zubehör. Die von euch die gedient haben kennen das vielleicht (verhakte Fingerchen mit dem Gewehrkolben brechen, etc.). Naja, gab aber auch wirklich nützliches zu lernen beim Bund (z.B. was im Wald alles Essbar ist, etc.).




Titel: MacGyver - Tricks mal selbst angewendet?!
Beitrag von: Jack Dalton am 14. Februar 2007, 14:14:10
Wir haben immer Böller mit Wunderkerzen verlängert und hatten einen 45 Sekunden Zeitzünder. Das hat gereicht um aus Nachbars Garten schnell wieder zu verschwinden.  :cool:

Heute morgen hat ein Lüfter in meinem Rechner den Dienst quittiert und 5-6 Minuten nach dem Hochfahren ist dann die Graphikkarte überhitzt. Da ging gar nichts mehr.

Frei nach MacGyver, habe ich einfach das linke Seitenteil aufgemacht und einen Tischventilator vorgestellt. Seidem funktioniert es wunderbar.

 :dreh:   :dreh:   :dreh:
Titel: MacGyver - Tricks mal selbst angewendet?!
Beitrag von: Holzmichellina am 15. Februar 2007, 13:29:07
Nicht schlecht ! Einfach aber wirkungsvoll  :klatsch:
Titel: MacGyver - Tricks mal selbst angewendet?!
Beitrag von: Sarah am 23. Mai 2007, 11:14:24
Hab mal ein Zahlenschloss mit Hilfe der Ahle am  :victorinox:  geöffnet - boah war dann selber erstaunt!
Titel: MacGyver - Tricks mal selbst angewendet?!
Beitrag von: Holzmichellina am 23. Mai 2007, 21:29:42
So richtig aufgebrochen ? Oder den Code damit geknackt ?  :D
Titel: MacGyver - Tricks mal selbst angewendet?!
Beitrag von: Sarah am 23. Mai 2007, 21:35:00
aufgebrochen, ich wusste nämlich den Zahlencode nicht mehr und so war ich gezwungen es aufzubrechen

ach ja, ich muss vielleicht noch erwähnen, dass es so ein Loch in dem Ding hatte, wo die Ahle gut reinpasste
Titel: MacGyver - Tricks mal selbst angewendet?!
Beitrag von: Tyr am 22. März 2008, 15:57:42
nun es gab einen trick von Mac wo er eine flüssigkeit in eine Lampe spritzte um sie zum zerplatzen zu bringen... weiß wusste allerdings nich welche flüssigkeit es war.... ich hab einiges ausprobiert und am besten ging  es mit Flüssigreinigern und normalen  Wasser...  Die Glühbirne Explodierte und Der Raum in dem Ich mich befand war sofort dunkel.... So, wenn ich ihn auch nicht benutzen  "musste", hat der trick geklappt...

Aber der Trick ist eigentlich recht simpel die heiße Glühbirne wird (Nehme ich an) von der Flüssigkeit schlagartig abgekült... die, noch bleibende spannung lässt die Birne platzen und ohne das, in der Birne vorhandene Gas (oder Vakuum) brennt der Draht sofort durch... Das Licht geht aus.




Titel: MacGyver - Tricks mal selbst angewendet?!
Beitrag von: MAC am 22. März 2008, 17:25:44
Den Trick kommt auch in der MB Vorschau für das MacGyver Spezial vor.KLICK :) MICH
Titel: MacGyver - Tricks mal selbst angewendet?!
Beitrag von: Holzmichellina am 22. März 2008, 17:34:32

(Tyr @ 22. März 2008, 15:57 Uhr)
QUOTE
Aber der Trick ist eigentlich recht simpel die heiße Glühbirne wird (Nehme ich an) von der Flüssigkeit schlagartig abgekült... die, noch bleibende spannung lässt die Birne platzen und ohne das, in der Birne vorhandene Gas (oder Vakuum) brennt der Draht sofort durch... Das Licht geht aus.

Der hatte nicht in die Birne gespritzt , sondern drauf.

Die Birnen zerplatzen auch manchmel schon, wenn eine der Katzen mit feuchter, kalter Nase an der heißen Glühbirne rumschnüffelt.  :)  Zum Glück hat das jede Katze aber bisher nur einmal gemacht ! Sonst müsste ich ständig neue Birnen reinschrauben.  :D
Titel: MacGyver - Tricks mal selbst angewendet?!
Beitrag von: Tyr am 22. März 2008, 18:58:03
Es hat jedefalls funktioniert und damt habe ich eine neue art gefunden das licht auszuknipsen :D
Titel: MacGyver - Tricks mal selbst angewendet?!
Beitrag von: Holzmichellina am 23. März 2008, 19:39:05
:D Teures Vergnügen ! Das geht aber wohl nur bei den alten herkömmlichen Glühbirnen, oder ?
Titel: MacGyver - Tricks mal selbst angewendet?!
Beitrag von: Tyr am 23. März 2008, 20:55:03
naja sie muss halt heiß werden können mit Energiesparlampen geht es wahrscheinlich schlechter....
Titel: MacGyver - Tricks mal selbst angewendet?!
Beitrag von: Harry am 23. März 2008, 23:02:11
@Holzmichelina:
Deine Katzen haben dann aber Glück gehabt, dass sie keine Splitter abbekommen haben!
Titel: MacGyver - Tricks mal selbst angewendet?!
Beitrag von: Holzmichellina am 24. März 2008, 09:23:35
So richtig explodiert sind die nicht, sondern nur etwas zerplatzt und gesprungen. Ich habe nun ohnehin fast nur noch Energiesparlampen und Halogenlampen.  :)
Titel: MacGyver - Tricks mal selbst angewendet?!
Beitrag von: MAC am 24. März 2008, 18:48:35
Mit den Halogenlampen sollte es sehr gut gehen, immerhin werden die sehr heiss.
Titel: MacGyver - Tricks mal selbst angewendet?!
Beitrag von: Holzmichellina am 24. März 2008, 22:04:35
Die hängen zum Glück sehr hoch. Ich denke die Katzen hatten so einen Schreck bekommen, die gehen nie wieder an eine Glühbirne
Titel: MacGyver - Tricks mal selbst angewendet?!
Beitrag von: Rick am 25. März 2008, 20:54:15
Wenn ich was zum reparieren habe, überlege ich mir auch immer, wie würde es Mac Gyver tun. Da schaue ich mir die Sachen in meiner Umgebung an und manchmal ist was brauchbares zur Reparieren dabei. Aber leider nicht immer wie bei Mac. Bei dem liegt immer das passende Teil rum.
Auf meiner ehemaligen Arbeit habe ich mal die Schnurhalterung für die Heckablage eines Autos repariert. Da war das Häkchen zum einhängen abgebrochen. Ich also einen Schlüsselring gesucht und das Teil mit der Schnur festgemacht. Dann den Ring einfach über das Gegenstück gezogen und schwups... die Heckablage hing wieder gerade. Das war eines meiner Gyverismen    :crazy:

Viele Grüße von Rick      :wink:
Titel: MacGyver - Tricks mal selbst angewendet?!
Beitrag von: Holzmichellina am 27. März 2008, 13:29:36
In dieser Art denke ich auch, und habe schon oft ganz unkonventionelle Lösungsmöglichkeiten gefunden  :)
Titel: Re: MacGyver - Tricks mal selbst angewendet?!
Beitrag von: Buddy am 22. November 2011, 02:43:32
Guter Thread!  :top:

Wenn ich mal in "typische" Situationen" geraten würde, dann würde ich mir wohl auch denken, was Mac jetzt tun würde. Aber es sind zumeist eh nur kleinigkeiten. Ich habe z.B. tatsächlich mal aus einem leicht kaputten Kinderwagen ein rollstuhl gebastelt. Soger ungefähr wie bei Macgyver. Diente aber einen anderen Zweck, als bei der Folge.

Mit Seilen hab ich auch schon unzählige tricks versucht, bin da aber erfolglos in solchen geschichten.  :)
Titel: Re: MacGyver - Tricks mal selbst angewendet?!
Beitrag von: MAC am 12. Februar 2012, 14:39:42
Mit Seilen hab ich auch schon unzählige tricks versucht, bin da aber erfolglos in solchen geschichten.  :)
Übung macht den Meister.
Titel: Re: MacGyver - Tricks mal selbst angewendet?!
Beitrag von: Bakab_Ix am 11. Oktober 2013, 00:18:51
In den Volgen "Ameisenkrieg" und "Waffenstillstand" hat Mac eine Wasserpumpe und die Zündkerze eines Außenborders repariert in dem er die betrefflichen Teile mit Hilfe einer Autobatterie und Überbrückungskabeln wieder zusammengeschweißt hat. Würde mal gerne wissen wie er das hinbekommen hat. :confused: Ich habs nicht geschafft. :woah:
Titel: Re: MacGyver - Tricks mal selbst angewendet?!
Beitrag von: Jano am 26. November 2013, 04:09:34
Allerlei alltägliche MacGyverisms:
http://www.lifehack.org/articles/lifestyle/100-life-hacks-that-make-life-easier.html

:D
Titel: Re: MacGyver - Tricks mal selbst angewendet?!
Beitrag von: Harry am 30. November 2013, 18:21:22
 :top:

Das ist ja echt interessant, was man dort so finden kann.
Sehr raffinierte Ideen dabei.  :D
Titel: Re: MacGyver - Tricks mal selbst angewendet?!
Beitrag von: Spenser am 14. August 2016, 23:44:42


Habt ihr im "echten" Leben schon mal einen von MacGyvers Tricks anwenden können?



Oh wei...ich bin so ziemlich das, was man einen "Anti-MacGyver" nennt....also quasi bin ich wie Richard Dean Anderson :D  Ich hadere schon dran, mit meinem handy richtig umzugehen, eine SMS kriege ich schon garnicht hin. Aber hey....immerhin ist es mir letzte Woche - oh Wunder - gelungen, bei meinem DVD Recorder das Netzteil auszutauschen und er ist mir nicht um die Ohren geflogen :D