Autor Thema: Rick ein Borderliner ?  (Gelesen 7824 mal)

Holzmichellina

  • Beiträge: 2429
Rick ein Borderliner ?
« Antwort #15 am: 12. Juni 2006, 21:49:43 »
Zitat (Mac-Fan @ 09. Juni 2006, 20:04 Uhr)
Er schmiedet seine Pläne halt ganz spontan und verlässt sich auf Dinge die er unterwegs findet. Trotzdem müsste selbst ihm klar sein, dass es leichtsinnig ist sich nur darauf zu verlassen. Oft findet selbst er keinen Weg mehr und dann hilft ihm nur noch das Glück aus der verfahrenen Situation. Er sagte einmal sogar selbst, dass er lieber viel Glück hat, als (in Bezug auf seine Arbeit) "gut" zu sein.

Und ich frage mich ob dieser Leichtsinn und auch die von dir angesprochene Naivität nicht im krassen Widerspruch zu seiner hervorragenden Intelligenz steht.

Leichtsinnig finde ich ihn nicht, da er ja nie im Voraus weiß was auf ihn zukommt. Er kann ja nicht immer einen Koffer mit Utensilien rumschleppen, die er dann "vielleicht" brauchen könnte. Ich denke, naiv und gutgläubig ist er meistens, wenn er sich von anderen "eingewickeln", und sich einspannen läßt.  '<img'>