MacGyver-Forum.de

MacGyver - die Stars => Richard Dean Anderson => Thema gestartet von: Jano am 14. November 2010, 02:02:29

Titel: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Jano am 14. November 2010, 02:02:29
Wow! Unser alter MacGyver wird tatsächlich noch umgänglich ... und kommt im nächsten Jahr erstmals überhaupt für eine Fanveranstaltung nach Deutschland.

Rick wird auf der viertägigen FedCon im Maritim-Hotel Düsseldorf anwesend sein, die vom 28.04. bis 01.05.2011 dauert.

Alle Infos hier (http://www.fedcon.de/index.php?option=com_content&view=article&id=58&Itemid=67&lang=de).
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Holzmichellina am 14. November 2010, 22:43:42
;D Nischt wie hin !!!
Jano, du besorgst Dir sicher das "Gold-Ticket" oder ?
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Jano am 14. November 2010, 23:23:01
Nö, ich muss nicht zwingend 500,- EUR ausgeben. :D Zumal der Großteil des Geldes für Autogramme der anderen Gäste verwendet wird und mich von denen diesmal keiner so wirklich interessiert.
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Holzmichellina am 16. November 2010, 19:54:35
Ich kenne niemanden von denen. Meinst du RDA ist jeden Tag dort ?

Vielleicht sollten wir ein Mac-Fan-Treffen vor Ort machen, und RDA am Abend auf ein Bier einladen  ;D In Düsseldorf soll es doch gute Kneipen geben, oder ?
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Jano am 18. November 2010, 19:30:57
Ich kann nichts versprechen, aber ich versuch mal, ein RDA-Special fürs Forum zu bekommen. Vielleicht wird's ja was. :)
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Holzmichellina am 20. November 2010, 15:45:16
Gute Idee !  :D Brauchst Du seine Adresse ?
Du könntest ihn auch direkt antwittern...mal sehen, was er antwortet ???
 (Wahrscheinlich wieder irgendwas kryptisches ;D  )
Wenn er so redet, wie er schreibt, na dann "Gute Nacht" . Dann verstehe ich kein Wort ! :(

Hoffentlich erfährst du das noch in diesem Jahr, damit ich rechtzeitig den Billig-Flug buchen kann.  ;)
(Am 28.4 habe ich leider schon einen Termin)
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Jano am 21. November 2010, 01:15:55
Ne, das läuft ja über die Presse der FedCon und Termine lassen sich frühestens ab Januar absehen, hieß es diese Woche.
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Harry am 21. November 2010, 10:25:05
Außer RDA und Marina Sirtis ist ja niemand von Belang dabei. Schade.

Es gab ein paar FedCons, bei denen ich mal mit dabei sein wollte, habs aber dann wegen den Preisen und den wirklich nerdigen Fans nicht getan.
Ich habe zwar auch sämtliche Serien-Episoden und Filme von Star Trek gesehen und habe massenhaft Bücher gelesen, aber so verrückt wie manche dort sind, könnte ich nie sein. :D
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Holzmichellina am 22. November 2010, 11:59:32
Ne, das läuft ja über die Presse der FedCon und Termine lassen sich frühestens ab Januar absehen, hieß es diese Woche.

Naja, das wird für einen Billigflug vielleicht gerade noch reichen.
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Holzmichellina am 22. November 2010, 12:05:18
Außer RDA und Marina Sirtis ist ja niemand von Belang dabei. Schade.

Es gab ein paar FedCons, bei denen ich mal mit dabei sein wollte, habs aber dann wegen den Preisen und den wirklich nerdigen Fans nicht getan.
Ich habe zwar auch sämtliche Serien-Episoden und Filme von Star Trek gesehen und habe massenhaft Bücher gelesen, aber so verrückt wie manche dort sind, könnte ich nie sein. :D


Ich bin überhaupt kein Star Trek Fan, aber wenn die Fans so abdrehen finde ich das eher lustig. Sollen die sich doch zum Affen machen. Hauptsache die "Privataudienz" bei RDA klappt ! Vielleicht hat der keine Lust !? ("Schon wieder nervige MacGyver-Fragen !")
Dann gehe ich erst gar nicht hin.
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Jano am 23. November 2010, 17:32:32
Hm ... also damit keine falschen Hoffnungen entstehen. Ein "Meet & Greet" oder so was mit Forumsmitgliedern wird es mit ziemlicher Sicherheit nicht geben, dafür ist Ricks Terminplan während dieser Tage auch einfach zu vollgestopft. Mit Forumspecial war eher ein kurzes Interview mit Gruß fürs Forum oder so was in dieser Richtung gemeint. Na ja, mal schauen, was sich machen lässt. Ich halte euch hier auf dem Laufenden.
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Harry am 23. November 2010, 23:37:09
So ein Gruß am Rande wäre ja schon ganz nett und eine Anekdote für uns Forenmitglieder.  :)
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Holzmichellina am 25. November 2010, 00:05:27
Hm ... also damit keine falschen Hoffnungen entstehen. Ein "Meet & Greet" oder so was mit Forumsmitgliedern wird es mit ziemlicher Sicherheit nicht geben, dafür ist Ricks Terminplan während dieser Tage auch einfach zu vollgestopft. Mit Forumspecial war eher ein kurzes Interview mit Gruß fürs Forum oder so was in dieser Richtung gemeint. Na ja, mal schauen, was sich machen lässt. Ich halte euch hier auf dem Laufenden.
Aha ! Woher weißt Du , dass sein Terminkalender "vollgestopft" ist ? Abends wird er doch sicher Zeit haben !? Oder hat der sich schon für Rende-vous mit Kati W. verplant ;-)  :D
Zumindest erwarte ich einige persönliche Autogramme auf meine MacGyver-(Raubkopien) .. ;D  ;)  (Das mit den Raubkopien ist natürlich nicht ernst gemeint ) und Bilder mit ihm. Einmal knuddeln will ich schon....!!!  ;D
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Jano am 25. November 2010, 02:56:00
Bei solchen Conventions gibt es aufgrund des umfangreichen Programms so gut wie gar keine Freizeit für die Teilnehmer - gerade wenn jemand überhaupt erstmals in Deutschland auftritt.

Autogramme und gemeinsame Fotos wird es natürlich - wie ebenfalls bei solchen Conventions üblich - geben, allerdings sollte man sich bewusst sein, dass man sowohl die Unterschriften (pro Stück) als auch die Fotosessions extra bezahlen muss.
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Holzmichellina am 25. November 2010, 14:49:11
 "Sogut wie keine Freizeit für die Teilnehmer " ??? :o Auweia ! Das hört sich ja an, als ob die Leute fremdbestimmt werden und voll dem Stress ausgesetzt werden.
Ich war noch nie auf solchen Conventions, aber was machen die denn dort, außer nett zu lächeln, zum 100ten Mal die gleiche Fragen zu beantworten und Autogramme zu geben ? Ich vermute, wenn Rick keinen Bock mehr hat, wird er auch gehen...verordnete Freizeit hin oder her.

Das man für Autogramme auch noch extra löhnen soll, ist das Letzte !  >:( Wenn er für seine Sea Shepherd Organisation sammelt ist es o.k, aber dem Veranstalter noch Geld in den Rachen werfen, wenn man schon (den nicht gerade billigen ) Eintritt bezahlt hat, geht gar nicht !!!
Wie soll das auch gehen ? Hat er eine Kasse vor sich aufgebaut ?
"Aha, die Dame will 3 Autogramme und 2 Bilder, macht XXX Euro !!! "
"Was das Bild ist nicht geworden ??? Bitte noch mal XX Euro ! "  Bitte passend, ich kann nicht mehr rausgeben ! "

Mal im Ernst, das ist doch ein Witz oder ?  :(
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Jano am 25. November 2010, 20:09:40
Ganz ehrlich ... das ist nicht nur so ähnlich, sondern ganz genauso wie von dir beschrieben. Bei Conventions sitzt immer jemand direkt nebendran am Tisch und kassiert. Bei den ganz großen Stars werden aber auch gerne mal im Voraus Autogramm-Cupons verkauft, die man dann nur noch abgeben muss und im Gegenzug eine Unterschrift bekommt. Ist halt so, die Leute müssen auch von was leben. Dafür bekommen Con-Gäste in der Regel keine bis wenig Gage, sondern nur den Aufenthalt bezahlt. Ob das bei der Fedcon auch so gehandhabt wird, weiß ich nicht ... bei Rick ist aber davon auszugehen, dass sämtliche Autogrammeinnahmen an die Sealife-Charity gehen. Auf die Organisation soll nämlich auch bei der Eröffnungspressekonferenz hingewiesen werden.
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: magyc am 08. Dezember 2010, 18:49:34
Hallo,

bin zwar auch kein Star Trek Fan (mehr), fand Next Generation aber zugegebenermaßen richtig gut...damals..., aber für RDA würde ich mich mal unter diese Leute mischen. Einige von denen sollen sich Gerüchten zufolge ja auf klingonisch unterhalten - jedenfalls versuchen sie es... ??? Stelle ich mir jedenfalls lustig vor.  ;)
Hm, spätestens wenn ein so richtig kostümierter an mir vorbeiläuft (mit Klingon-Stirn oder Ferengi-Ohren), würde ich mir aber schon ein wenig seltsam vorkommen...  :o
Nicht falsch verstehen, wenn diese Leute darin aufgehen, ist es doch o.k., so wie ich das sehe, hat sich schon vor Ende des eigentlichen Star Trek-Booms vor einigen Jahren, eine Art Mikrokosmos mit fanatischen Anhängern gebildet, die eigene Filme drehen, alte Sets aufbauen, Alien-Sprachen lernen usw. Irgendwie ja auch bewundernswert, diese Hingabe.

Und wenn man es so sieht, sind wir letzlich auch Fans einer längst verflossenen, wenn auch coolen, Epoche.  8)
LG

magyc

Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Holzmichellina am 12. Februar 2011, 17:36:46
Gibt es schon was Neues bezüglich einer Audienz bei Mr.Anderson ?
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Jano am 12. Februar 2011, 20:26:52
Ich werde bei der Pressekonferenz von RDA anwesend sein, wo er u.a. auch nochmals seine Seehund-Charity vorstellen wird. Ob es ein Interview geben wird, hängt dann davon ab, wie viel Zeit und Lust Rick hat, um überhaupt Interviews zu geben. Das werde ich selbst dann auch erst vor Ort erfahren ...
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Jano am 12. März 2011, 12:37:49
Autogramme werden übrigens vorsigniert 80,- EUR kosten und wenn man sich persönlich was vor Ort signieren lässt sogar 120,- EUR ...
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Harry am 28. März 2011, 20:33:47
Autogramme werden übrigens vorsigniert 80,- EUR kosten und wenn man sich persönlich was vor Ort signieren lässt sogar 120,- EUR ...

Das ist wirklich eine unverschämte Geschäftspolitik...
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Holzmichellina am 31. März 2011, 23:39:11
Finde ich auch !  >:(   Nicht jeder Fan hat es so dicke !
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Holzmichellina am 14. April 2011, 16:31:01
Gibt es was Neues ? Kommt er überhaupt ? Über Twitter hat er ja schon lange nichts mehr gepostet. Wir wollen nicht hoffen, dass er wieder krank ist.... :-\
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Jano am 14. April 2011, 16:53:45
Nein, er ist nicht krank (Mitte März hat er ein Special für den History Channel in New York gedreht) und wird auch anwesend sein. In zwei Wochen ist es so weit.
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Holzmichellina am 24. April 2011, 14:22:21
Hoffentlich haste Recht !  In einem Sci-Fi-Forum spukten unheilvolle Gerüchte bezüglich einer womöglichen Krebserkrankung durch die Threads.  :( Ich habe jedoch in Erinnerung, dass diese Gerüchte nicht die allerneusten waren, sondern sich auf das Jahr 2009 bezogen. 
Ich hoffe , dass es nur Gerüchte sind und er halbwegs gesund und munter in Düsseldorf aufschlagen wird. Wenn er zugesagt hat, wird er sicher auch in dem Maritim -Hotel übernachten. Vielleicht triffst Du ihn abends im Restaurant, oder morgens beim Frühstück  ;D  ?  (wenn er ein Morgenmuffel sein sollte, spricht man ihn wohl besser nicht an  ;D)
Ich bin sicher, Du wirst Mittel und Wege für ein kleines Gespräch finden . Wenn es klappt, kannst Du ihm ja (unbekannterweise) meine Bewunderung für die "Sea Shepherd- Organisation " übermitteln. Sie haben m.E. mit ihren kompromisslosen und erfolgreichen Einsätzen mehr bewirkt als Greenpeace. Meine Hochachtung und Dank für seinen Unterstützung.

Schade, dass ich nicht dort bin, ich hatte bisher immer Erfolg in solchen Dingen.   ;)

Ich wünsche Dir viel Spaß und Erfolg, und bin gespannt, was Du zu berichten hast.
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: magyc am 27. April 2011, 21:38:30
...Morgen gehts los... bin auch einen Tag dort, wird bestimmt interessant.

Übrigens: Schweinerei, da habe ich mir extra ein Tagesticket für einen bestimmten Tag (Samstag) gekauft, weil da laut Programmplan an diesem Tag besonders viel läuft, was mich interessiert und dann ändern sie das Programm kurz vorher noch, so daß ich theoretisch jetzt an 2 Tagen dort sein müsste, um doch noch alles mitzubekommen, was mich interessiert. Natürlich kann und will ich das jetzt aber nicht mehr umplanen. Da fragt man sich aber doch, was das soll... ??? Da kauft man ja die Katze im Sack. Hoffe, es gibt keine weiteren Änderungen, sonst kann ich ja gleich Zuhause bleiben... >:(

Na ja, bin ja wenigstens dort, immerhin  ;)

Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Aussie221 am 27. April 2011, 22:49:42
Hi. Ich bin gerade erst auf dieses Forum hier aufmerksam geworden. Ich arbeite ggü. vom Maritim Hotel und durchquere es zig mal am Tag zwecks "Abkürzung". Heute sah ich in der Mittagspause riesige Aufbauten. An sich nichts ungewöhnliches in diesem Hotel. Aber die Bauten waren doch recht groß und alle Leute recht emsig beschäftigt. Dann las ich etwas von einer Con auf einem Banner. Okay.
Auf dem Weg nach Hause sah ich dann den Pappaufsteller von MacGyver!!! Da hat mich aber doch die Neugier gepackt. Ich war damals ein riesiger Fan der Serie und natürlich von RDA. Hätte ihn damals auch gerne mal getroffen. Lange her... Nun kommt er quasi vor meine Bürotür!! Ich fasse es nicht.  Habe auf jeden Fall mal meine Kamera in die Handtasche gepackt!! Weiß jemand, wann er in Düsseldorf landet? Der Flughafen ist ja quasi 2 Minuten entfernt. Wann ist denn die Pressekonferenz? Mal sehen, ob ich mir ein Ticket für den Sonntag hole. Ich habe nur keinen Schimmer von diesem ganzen Event. Autogramme interessieren mich nicht. Muss man Fotos auch bezahlen??  Sieht man die Stars denn auch sonst?? Bei den Panels? Mich hat das jetzt alles so überfallen und ich steh da wie ein Ochs vorm Berg. Sorry. Das Hotel ist auch riesig mit diversen Sälen!! Ob man da überhaupt die Promis sieht?? Es wurde sogar der Frühstücksbereich aus der Lobby entfernt. Stattdessen steht da jetzt eine Stuhlreihe mit Tischen davor. Könnte für die Autogrammstunde  sein evtl.
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Jano am 28. April 2011, 00:42:17
Für den Sonntag ist mit Rick keine Fotosession mehr angesetzt. Die letzte findet am Samstag um 12:00 Uhr statt. Und ja, leider muss man auch dafür recht viel bezahlen. 40 EUR sind das bei RDA. Zwar gehen alle Einnahmen an die Sea Shepherd Foundation, aber ein ganzer Batzen Geld ist es halt trotzdem. :(

Falls du nur am Sonntag Zeit hast, kannst du dir aber immerhin im Raum Düsseldorf um 10 Uhr die Foundation-Vorstellung mit Rick ansehen und das Panel mit ihm am Nachmittag um 15 Uhr.
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Jano am 28. April 2011, 17:42:42
So, also Rick ist kein bisschen krank, bestens gelaunt und ich freu mich auf die kommenden Tage - vor allem auf die Panels. :) Meine Autogrammticket-Nummer ist morgen in der Signierstunde dran.

Videos folgen am Wochenende, wenn ich wieder daheim bin und meinen HD-fähigen Computer habe. ;)

(http://a.yfrog.com/img618/1235/38rl.jpg)
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Holzmichellina am 28. April 2011, 21:36:57
 :) Das freut mich ja wirklich ! Er sieht ja nun wesentlich besser aus, als noch in den letzten Monaten. Nach den letzten Bildern hatte ich auch schon Schlimmes befürchtet. Ein schönes Bild, da kannste echt stolz drauf sein ! :)

Seit wann ist er denn dort ? War er vorher schon am Nürburgring ?  ;)
Hast Du ihm denn die 40 Euro für das Bild in die Hand drücken müssen, oder ging das so nebenbei in der Lobby ? (Zumindest könnte man das bei dem Hintergrund annehmen) Über was habt Ihr geredet ? Bin schon gespannt !
Haste noch jemand aus dem Forum getroffen ?
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Jano am 28. April 2011, 21:47:30
Nein, ich hab nix bezahlt, das war direkt nach der Pressekonferenz im Konferenzsaal. :D Geredet haben wir auch nichts Großartiges, weil er danach gleich wieder weg ist, aber ich hab ihm gesagt, dass ich vom deutschen MacGyver-Forum komme, was ihn wohl gefreut hat, wenn er das nicht gespielt hat. :D

Vielleicht mach ich noch ein offizielles Con-Foto, ist ja für einen guten Zweck, aber zumindest ist es mir jetzt damit nicht mehr sooo dringend, falls ich keine Lust mehr zum Anstehen habe. ;)
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Holzmichellina am 29. April 2011, 10:17:21
Das dachte ich mir, das Bild sieht so ungezwungen und natürlich aus. Wenn er stundenlang als Fotomodell dienen muss, wird man es ihm sicher ansehen.  ;)
Ging es in der Pressekonferenz nur um die FedCon ?
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Jano am 29. April 2011, 10:59:15
Ja, war die Eröffnungs-PK mit allen Gästen (bzw. zumindest mit denen, die sich nicht verspätet hatten). Inhaltlich ging's um diverse Themen, da den Leuten rund eine halbe Stunde lang Fragen gestellt werden konnten. Super viel Interessantes war da allerdings nicht sooo dabei, deshalb hoffe ich mal, dass die Panels mit Rick heute Abend und am Sonntag unterhaltsamer werden. ;)

Nachher bekomm ich mein Poster signiert, yeeeah! :D
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Harry am 29. April 2011, 11:00:27
Dann mal viel Spaß auf der Con!
Kannst ja mal ein Foto vom Poster hier hochladen später. ;)
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Holzmichellina am 29. April 2011, 19:50:46
Frag ihn doch mal, ob er von Düsseldorf auch was anderes gesehen hat /sehen wird, als das Flughafenhotel. Kann ja nicht sein, dass er die Tage nur im Hotel bleiben muss.

Was für ein Poster willst du denn signieren lassen ?  :)  Bitte posten ! 
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Jano am 29. April 2011, 22:11:05
Sooo, leider war das Fotografieren bei der Signierstunde nicht erlaubt (warum auch immer ... Rick und ein Securitymensch haben gemeint, Veranstalter will's nicht, wer anders hat wiederum gemeint, Rick will's nicht ... whatever), sonst hätte ich während der zwei, drei Minuten, die ich ihn gesehen habe, noch eine exklusive Nahaufnahme fürs Forum gemacht. ;) Ich soll aber euch allen ganz viele liebe Grüße ausrichten und vielen Dank an die Fans. Es gefällt ihm sehr gut hier in Deutschland und er hat sehr viel Spaß ("I'm having such a great time!").

Am Sonntag gibt's noch eine MP3-Aufnahme vom heutigen Panel (er hat u.a. erzählt, dass er vielleicht zusammen mit seinem alten Freund Jonathan Frakes eine Sci-Fi-Serie machen will, falls da was draus wird). Wollte ich eigentlich direkt schon online stellen, hab aber dummerweise das Verlängerungskabel für den USB-Anschluss nicht dabei und in meinem Netbook ist der so vertieft, dass der Voice Recorder nicht drankommt.

Hier ist das Poster:

(http://a.yfrog.com/img616/4786/wwr9.jpg)

Das ist ein vergrößertes Pressefoto, den Mac-Schriftzug hab ich selbst eingebaut. Rick war auch sehr angetan ("Wow! Where did you get that?"), von meinem Namen ebenfalls ("Jano, that's a good name, I like that!"). :D

Im Panel hat man übrigens gemerkt, dass er selbst nicht so ganz glücklich mit seinem Übergewicht ist ("I'd like to say that I gained all that weight for a role that I play" - "Ich würde gerne behaupten, dass ich all das Gewicht für eine Rolle zugelegt habe."). :D

(http://img683.imageshack.us/img683/86/macpanel.jpg)

Beim Panel am Sonntag versuch ich, noch ein paar Näher-dran-Fotos zu bekommen. ;)
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Holzmichellina am 01. Mai 2011, 12:55:03
Schönes Poster ! Ich beneide Dich darum. Was hat er denn darunter in " " geschrieben ? Dass er deinen Namen mag kann ich gut nachvollziehen: Kurz und prägnant !  ;D Wer weiß was er an dem Tag schon für lange komplizierte deutsche Namen (oder fremdländische ?) gehört hat ?  ;D

Danke für die Grüße ! Es gefällt ihm gut in Deutschland ?  ..... Er meint wohl das Hotel  ;D  Ist ja schön, dass es Ihm gefällt  ;)  Ist wirklich jammerschade, dass er nur den Flughafen Düsseldorf, die 200 Meter zum Hotel und das Hotel kennengelernt hat.  :-[   
Vielleicht hängt er ja privat noch ein paar Tage dran ? Schade, dass Du ihn nicht fragen konntest.

Weger der Fotos, denke ich dass wohl eher die Variante dass der Veranstalter es nicht will stimmen wird. Würde Rick es nicht wollen hätte er sich ja neulich auch nicht mit Dir fotografieren lassen. Von dem Fotohonorar wird möglicherweise ein Teil an die Veranstalter gehen, um die ganze Veranstaltung auch zu finanzieren.

Seine dickliche Figur (so total fett ist er ja nun wirklich nicht mehr) scheint er zum Glück mit Humor zu nehmen. Da gab es auch bei Twitter schon mal einen Link zu einem kleinen Video in dem er zu hause vor dem Computer sitzt und seiner Tochter vorliest, dass jemand ihm getwittert hätte er wäre fett aber ein guter Schauspieler. Das es ihn belastet (auch seelisch) kann ich nachvollziehen, es zeugt aber von einer gewissen Distanz zu den Gegebenheiten und psychischer Stärke dieses mit Humor zu überspielen anstatt sich schmollend zu Hause zu verstecken.  Zumindest sieht er nun um Jahre jünger und auch gesünder aus, als vor einem halben Jahr, als er auch irgendwie schon "halbtot" wirkte.
Dass er aufgrund seines Alters wohl nur schwer wieder seine alte Figur bekommen wird, liegt nicht nur an den Medikamenten sondern auch am veränderten Stoffwechsel. Seine Ernährung total umzustellen, wenn man selber nicht (oder selten kocht), dazu eine halbwüchsige Tochter hat, die ihn sicher ständig in Fastfood-Läden reinziehen wird , ist schwer.....sehr schwer ! 

Hast Du die Auktion auch miterlebt ? Wenn ja, wurden da persönliche Sachen von ihm versteigert?
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Harry am 01. Mai 2011, 17:00:13
Danke für die Grüße. :)

Das Poster gefällt mir sehr gut.
Ich bin auf die MP3 gespannt.
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Jano am 01. Mai 2011, 19:56:36
Ich bin nun doch schon früher nach Hause gekommen, daher gibt's leider nur die Aufnahme vom ersten Panel (aber ich gehe mal davon aus, dass die Fragen heute auch nicht viel anspruchsvoller waren ...). Hier (http://dl.dropbox.com/u/9372885/rda-panel-1.mp3) könnt ihr sie Downloaden.

Das Video von der Pressekonferenz und die Fotos stell ich später noch online. Bei der Auktion wurden, soweit ich weiß, keine persönlichen Gegenstände von Rick verkauft (die hätte er dann ja auch mitschleppen müssen), sondern diverse Requisiten aus Science-Fiction-Produktionen, außerdem hatte man als Besucher die Möglichkeit, selbst Sammlerstücke zur Auktion anzubieten.
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Aussie221 am 01. Mai 2011, 20:00:30
Gibt es irgendwo Fotos von vor ca. 1/2 Jahr zu sehen bzw. wo gibt es o.g. YouTube Video? Ich muss gestehen, ich hatte seit Stargate kein Bild von RDA mehr gesehen und war nur doch recht erschrocken :-[ Er war immer so sportlich.
Ich hoffe, hier gibt es bald noch mehr News vom Wochenende und mehr Fotos. Ich war Donnerstag und Freitag in der Mittagspause in der Maritim-Lobby. Das war sehr unterhaltsam mit dem vielen "Außerirdischen". Leider ist mir RDA nicht über den Weg gelaufen. Schade.
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Jano am 01. Mai 2011, 20:20:36
Schau mal in den Thread zu "Fairly Legal" (http://www.macgyver-forum.de/andere-projekte-von-richard-dean-anderson/'facing-kate'-mit-rda-in-wiederkehrender-rolle33/) (Antwort vier). Das wurde letzten Herbst gedreht und bei seinem Gastauftritten sah er noch deutlich gammeliger aus als jetzt. Von daher besteht durchaus Hoffnung, dass er irgendwann mal wieder zu alter Form findet, da er sich jetzt auch wieder verstärkt TV-Projekten widmen will.
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Aussie221 am 01. Mai 2011, 21:11:35
Danke. Habe dazu einiges bei YouTube gefunden.
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Holzmichellina am 02. Mai 2011, 21:10:14
Ich bin nun doch schon früher nach Hause gekommen, daher gibt's leider nur die Aufnahme vom ersten Panel (aber ich gehe mal davon aus, dass die Fragen heute auch nicht viel anspruchsvoller waren ...). Hier (http://dl.dropbox.com/u/9372885/rda-panel-1.mp3) könnt ihr sie Downloaden.

Das Video von der Pressekonferenz und die Fotos stell ich später noch online. Bei der Auktion wurden, soweit ich weiß, keine persönlichen Gegenstände von Rick verkauft (die hätte er dann ja auch mitschleppen müssen), sondern diverse Requisiten aus Science-Fiction-Produktionen, außerdem hatte man als Besucher die Möglichkeit, selbst Sammlerstücke zur Auktion anzubieten.

Danke für den Link ! Ob Du irgendwann mal die Übersetzung oder eine Mitschrift posten kannst ? Ich habe kaum etwas verstanden. Was natürlich auch an meinen lückenhaften Englischkenntnissen liegt, aber meist konnte ich leider nicht mal akustisch verstehen worum es ging. Zumindest schien er ja bester Laune zu sein, und das Publikum auch, denn durch das ständige Gekicher und Geflüster ist manchmal nicht viel zu verstehen.  :-[
Warst Du derjenige, der die Frage nach der deutschen Textpassage in einer MacGyver-Folge stellte ;-)  ;D ? Rick konnte sich wohl nicht mehr erinnern. Kein Wunder, bei soviel Texten die er in seinem Leben lernen musste.

Ein paar MacGyver- Requisiten wären toll gewesen. Ich denke ein paar schöne Taschenmesser hätte er noch "schleppen" können  ;D   ...Verbrennt auch noch Kalorien   ;D  und vom Flughafen die paar Meter zum Hotel hätte er sicher auch ohne Kofferrolli geschafft.  ;)
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Jano am 02. Mai 2011, 21:18:36
Nee, ich hab nix gefragt, weil ich auch zu weit hinten war. Das waren aber echt nur so Hohlbrot-Fragen ... "Warum hat O'Neill nie MacGyver zu Hilfe gerufen?", "Was soll Gott sagen, wenn du mal an die Himmelspforte kommst?", "Sag den Leuten, dass sie den Kosmos sozialisieren sollen." Von daher glaub ich auch, dass ich im zweiten Panel nix Wichtiges verpasst habe, die Fragen waren sicher ähnlich toll. :D Ich schau mal, dass ich bei Gelegenheit eine Zusammenfassung poste.

Bezüglich Aufenthalt: Seiner Nürburgring-Mütze nach zu urteilen, wird er wohl nicht nur im Hotel gewesen sein. Zudem ist er nächste Woche in England bei 'ner Convention, vielleicht bleibt er bis dahin sogar in Deutschland/Europa, keine Ahnung.
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Holzmichellina am 02. Mai 2011, 21:49:28
Gibt es irgendwo Fotos von vor ca. 1/2 Jahr zu sehen bzw. wo gibt es o.g. YouTube Video? Ich muss gestehen, ich hatte seit Stargate kein Bild von RDA mehr gesehen und war nur doch recht erschrocken :-[ Er war immer so sportlich.
Ich hoffe, hier gibt es bald noch mehr News vom Wochenende und mehr Fotos. Ich war Donnerstag und Freitag in der Mittagspause in der Maritim-Lobby. Das war sehr unterhaltsam mit dem vielen "Außerirdischen". Leider ist mir RDA nicht über den Weg gelaufen. Schade.

Schade ! Wäre ich dort gewesen hätte ich dort auch rumgelungert. Vielleicht war er ja auch mal im Fitnessbereich des Hotels zu finden ???

Ich glaube sein Faible für Sport wird er nicht verloren haben, er hat ja mehr als einmal gesagt, dass er die meiste Zeit seines Lebens draußen und in Bewegung verbracht hat. Aber wie jeder Mensch hatte er auch mal besch. Zeiten durchzustehen. Ich vermute die "pralle" Figur ist mehreren Umständen zuzuschreiben:
Einer Mischung aus Krankheit (mehrere Fuß-OP`s, lange schwere Entzündungsprozesse, Nierenprobleme) Medikamenten (hoch dosiertes Kortison..sehr wassereinlagernd und apetitanregend) Bewegungsarmut deswegen. Dazu kam sicher auch Frust wegen der nicht endenden Fußprobleme und vielleicht sorgte auch seine persönliche Situation (alleinerziehender Vater) dafür, dass er abends mal ein paar Bierchen extra trank ??? Der altersbedingte Muskelabbau wirkt sich natürlich auch entsprechend aus. Aber die gesundhetliche Probleme scheint er endlich überwunden zu haben, sieht aus als ob er auf einem sehr guten Weg zu sein scheint.
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Holzmichellina am 02. Mai 2011, 21:57:14
Nee, ich hab nix gefragt, weil ich auch zu weit hinten war. Das waren aber echt nur so Hohlbrot-Fragen ... "Warum hat O'Neill nie MacGyver zu Hilfe gerufen?", "Was soll Gott sagen, wenn du mal an die Himmelspforte kommst?", "Sag den Leuten, dass sie den Kosmos sozialisieren sollen." Von daher glaub ich auch, dass ich im zweiten Panel nix Wichtiges verpasst habe, die Fragen waren sicher ähnlich toll. :D Ich schau mal, dass ich bei Gelegenheit eine Zusammenfassung poste.

Bezüglich Aufenthalt: Seiner Nürburgring-Mütze nach zu urteilen, wird er wohl nicht nur im Hotel gewesen sein. Zudem ist er nächste Woche in England bei 'ner Convention, vielleicht bleibt er bis dahin sogar in Deutschland/Europa, keine Ahnung.

Das wäre ihm zu wünschen. Vielleicht haben sie ihn dort mit einem Rennwagen fahren lassen ? Dann braucht man sich über seine gute Laune nicht zu wundern  ;)...das dürfte dann nach seinem Geschmack gewesen sein. Vielleicht stand auch was in der einen oder anderen Zeitung ?

Leider hat er sich ja schon lange nicht mehr über Twitter gemeldet. So wie ich gesehen habe, gibt es auch nach dem März keinen Facebookeintrag mehr. Er scheint die Lust dazu verloren zu haben.

Ja, wäre toll, wenn Du noch mal was zu dem Panel veröffentlichen würdest. Auch wenn die Fragen blöd waren, seine (schlagfertigen ?) Antworten interessieren vielleicht doch (mich zumindest )  ;D
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Jano am 02. Mai 2011, 22:03:11
gibt es auch nach dem März keinen Facebookeintrag mehr.

Hö? Meinst du die Seite hier (https://www.facebook.com/pages/Richard-Dean-Anderson/81232328778)? Das ist irgendein Spaßvogel, Rick hat keine offizielle Facebook-Fanpage. Er verwendet ausschließlich hin und wieder Twitter.
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Holzmichellina am 02. Mai 2011, 22:10:05
Ja, den Verdacht hatte ich auch schon. (Lustig finde ich diese "Cleoptra Egypto" , die sehnsüchtig auf eine Antwort von Rick wartet .    ;D ;D  )

Hatte er bei diesem Panel nicht auch über Facebook gesprochen ?  ???   
Es gibt noch eine Seite, die mit Sicherheit einem Spinner gehört: http://www.facebook.com/pages/Richard-Dean-Anderson/11546741142
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Harry am 03. Mai 2011, 17:38:44
Solche Spinner gibts leider zu Genüge.
Bei Jackie Chan gibts das z.B. auch, oder auch bei Bastian Schweinsteiger.

@Jano: Werden da nur solch dämlichen Fragen gestellt?
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Aussie221 am 03. Mai 2011, 21:14:36
Gibt es irgendwo Fotos von vor ca. 1/2 Jahr zu sehen bzw. wo gibt es o.g. YouTube Video? Ich muss gestehen, ich hatte seit Stargate kein Bild von RDA mehr gesehen und war nur doch recht erschrocken :-[ Er war immer so sportlich.
Ich hoffe, hier gibt es bald noch mehr News vom Wochenende und mehr Fotos. Ich war Donnerstag und Freitag in der Mittagspause in der Maritim-Lobby. Das war sehr unterhaltsam mit dem vielen "Außerirdischen". Leider ist mir RDA nicht über den Weg gelaufen. Schade.

Schade ! Wäre ich dort gewesen hätte ich dort auch rumgelungert. Vielleicht war er ja auch mal im Fitnessbereich des Hotels zu finden ???

Ich glaube sein Faible für Sport wird er nicht verloren haben, er hat ja mehr als einmal gesagt, dass er die meiste Zeit seines Lebens draußen und in Bewegung verbracht hat. Aber wie jeder Mensch hatte er auch mal besch. Zeiten durchzustehen. Ich vermute die "pralle" Figur ist mehreren Umständen zuzuschreiben:
Einer Mischung aus Krankheit (mehrere Fuß-OP`s, lange schwere Entzündungsprozesse, Nierenprobleme) Medikamenten (hoch dosiertes Kortison..sehr wassereinlagernd und apetitanregend) Bewegungsarmut deswegen. Dazu kam sicher auch Frust wegen der nicht endenden Fußprobleme und vielleicht sorgte auch seine persönliche Situation (alleinerziehender Vater) dafür, dass er abends mal ein paar Bierchen extra trank ??? Der altersbedingte Muskelabbau wirkt sich natürlich auch entsprechend aus. Aber die gesundhetliche Probleme scheint er endlich überwunden zu haben, sieht aus als ob er auf einem sehr guten Weg zu sein scheint.

Ich wusste nicht, dass er solch gesundheitliche Probleme hatte. Kortison hat mit Sicherheit starken Einfluss auf das Körpergewicht! Und die Kilos im "Alter" später wieder loszuwerden ist mühselig. Es freut mich aber zu hören, dass es ihm anscheinend wieder besser geht und er gute Laune verbreitet. Echt schade, dass er mir im Maritim nicht über den Weg gelaufen ist. Hatte noch stark überlegt mir für Sonntag ein Tagesticket zu kaufen für 40,- Euro, - aber dann sah ich, dass der Saal (für Panel) ca. 2000 Sitzplätze hat und mir ein Platz zugeteilt würde. Wenn ich dann hinten sitze, habe ich nicht wirklich viel davon. Wenn ich jemand gehabt hätte, der mitgekommen wäre, hätte ich es sicher gemacht. ... Zumindest habe ich meine Mittagspausen dort genossen ;D
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Jano am 03. Mai 2011, 21:35:37
@Jano: Werden da nur solch dämlichen Fragen gestellt?

Na ja, bei den Leuten, die da anwesend waren, hat's mich fast nicht gewundert ... aber ja, was wirklich Interessantes wurde am Freitag gar nicht gefragt, am Sonntag sah's dann bestimmt auch nicht viel anders aus. Sehr schade.
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: magyc am 05. Mai 2011, 08:44:21
Ja, er sah deutlich besser aus als, aber ist mit seiner Figur sicherlich alles andere als zufrieden. Wenn er dann auch noch stundenlang Autogrammkarten unterschreiben muss, auf denen er noch seine athletische Figur hat, frustet das sicher auch.

Als ich nach mehr als 1 1/2 Sunden anstehen mein Autogramm bekam (stolze 80,-€ vorsigniert, aber dann von ihm mit persönlicher Widmung versehen) hatte ich einen ziemlich abgekämpft wirkenden Rick vor mir, kein Wunder, bei dem Foto- und Autogrammmarathon. Um 12.00 begann die Fotosession, direkt im Anschluss um 14.30 Uhr die Autogrammstunde. Die ging dann noch sehr lange und um 17.00 Uhr sollte schon die Auktion folgen. Harter Tag. Aber er war nett, wirkte jedoch etwas durcheinander und man hatte das Gefühl, er könnte eine Pause gebrauchen. :-\ Trotzdem, Autogramm bekommen, kurz gesprochen ;), dann war schon der nächste dran.
Wie dann dann eben so ist ;)

Auf der anschließenden Auktion bekam er sofort einen Sessel auf die Bühne gestellt, den er aber charmant ablehnte. Dennoch konnte er nicht still stehen, tänzelte viel herum.
Die Gegenstände, die versteigert wurden, waren vor allem am Anfang Fotos und Poster von ihm, die er dann noch persönlich neben der Bühne für den neuen Besitzer signierte. Unter anderem wurden auch Fotografien versteigert, die seine Mutter von ihm und seinem Hund gemacht hatte. Wenn man das noch genug Geld dabei gehabt hätte.... 8)
Auch Modelle von 2 Sea Sheperd Schiffen, gemalte Bilder von deutschen Künstlern, Stargate-Kulissen-Stücke, Autogrammkarten und Bilder von anderen Sci-Fi-Schauspielern usw. wurden verkauft. Das meiste wurde von Rick auf Wunsch auch noch signiert.

Leider verlief die Auktion meinem Geschmack nach ein bischen zu schleppend. Der Auktionator verstand sein Handwerk zum Glück sehr gut, sonst wäre es noch schwieriger geworden. Es schien fast so, als hätten die anwesenden Fans ihr Geld schon woanders gelassen. Immerhin kamen meistens Beträge um die 130,- bis 450,-€ heraus. Spitzenreiter war ein Meet-and-Greet für 2 Personen mit Rick für den nächsten Tag, daß für glatte 1000,- € über den Tisch ging. Geboten von zwei Frauen, was sonst... ;)
Ein weiteres Meet-and-Greet brachte auch ein nettes Sümmchen, allein das letzte Meet-and-Greet für nur eine Person wollte nicht so recht verkauft werden und ging für ein vergleichsweise lächerliches Sümmchen (ich glaube unter 300,- €) über den Tisch.
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Jano am 05. Mai 2011, 09:17:15
Hier nun, wie versprochen, das Video von der Eröffnungs-PK:

Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Holzmichellina am 05. Mai 2011, 21:34:48
@ magyc
Danke für deinen ausführlichen Bericht !
Ich kann es mir richtig vorstellen, wie anstrengend es für Rick war. Der Arme ! Soviele Fans und kein Ende der Schlange abzusehen.   :-[
Aber auch für die Fans ! 1,5 Stunden anstehen !!!  :o  Das könnte ich nicht, da hätte ich mir ein Anglerhocker mitnehmen müssen. Wenn ich eines nicht kann, dann lange irgendwo rumstehen.

Warum hat es denn so lange gedauert, wenn die Autogramme schon vorsigniert waren ? Hat er noch was dazugeschrieben ? Oder von sich aus, mit jedem ein Gespräch angefangen ? Sicher wird er ohnehin schon "bedient" gewesen, wenn er laufend solch Schwachsinn beantworten soll. Hoffentlich denkt er nun nicht,dass das Volk der Dichter und Denker in Wirklichkeit ein Volk von "Dünnbrettbohrern" ist   :( 

Durfte man ihn auch abknuddeln ?  :P   

Nagut, wenn ich was von ihm ersteigert hätte, hätte ich es auch signieren lassen, das MUSS dann sein. Waren das Kinderbilder von ihm (die seine Mutter von ihm mit einem Hund gemacht hat) ?

Es wundert mich, dass ein Meet-and-Greet mit ihm für eine Person nur für 300 Euro versteigert wurde, und für zwei für 1000,-. Ich würde ihn als Frau natürlich viel lieber alleine treffen , als ihn mir die paar Minuten auch noch mit einem anderen Weib teilen zu müssen.  ;)  Nee, wirklich sonderbar !
Ich glaube 300 Euro wäre es mir wert gewesen (wie lange ging das denn ?) Obwohl...., ich hätte ihm vielleicht eher irgendwo anders "aufgelauert" und zu einem Getränk (Bier macht dick !  ;D ) eingeladen. Für 300 Euro hätte ich dann schon einen Spitzenwein bestellen können !  ;D

@ Jano: Das Video kann ich momentan noch nicht sehen   ??? Flash müsste ich eigentlich installiert haben......???? Muss mal sehen....
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: magyc am 06. Mai 2011, 07:28:53
Gern geschehen :)
Ich war aber noch nicht fertig, hatte nur leider keine Zeit mehr.

Ich fand die nicht mal 300,- € auch ein bischen Mau und verstand die Welt nicht mehr. Irgendwie....peinlich. Aber was solls. Das Meet-and Greet sollte eine halbe Stunde dauern und am nächsten Tag stattfinden. Das wäre genug Zeit für ausnahmsweise mal ein richtiges Gespräch und ein bischen Händeschütteln und Drücken am Ende.
Warum die Autogrammstunde so lange gedauert hat? Zuerst ging es gar nicht richtig los, daß heißt, die Schlange bewegte sich trotz dessen, daß die Uhrzeit für den Beginn eigentlich schon erreicht war, überhaupt nicht vorwärts. Es hieß, er hätte erstmal kurz abgebrochen, weil es zu viel war, so viele wollten vorher ein Fotoschooting mit ihm. Als es dann losging, kamen einige von ihm zurück und sagten, daß er sich Zeit nähme für jeden einzelnen Fan noch kurz zu sprechen, da ist es ja auch gar kein Wunder, daß das so lange gedauert hat.

@ Jano: Ich muß meinen Bericht leider auf mehrere Posts verteilen, weil hier bei mir nach einigen Zeilen mein Cursor immer noch oben springt und ich nicht weiter schreiben kann. Sorry... kennt einer das Problem?

[Edit by Jano: Sehr dubios. Aber egal, ich hab die Postings jetzt mal zusammengefasst. ;)]

Leider gab es aber auch hier eine sog. 2-Klassen Gesellschaft. Die Fans, die satte 120,-€ bezahlt hatten, bekamen Widmung und Unterschrift und durften aus mehreren tollen Fotos, die bereit lagen, auswählen, die 80,-€ Autogrammticketbesitzer, so wie ich, durften nur aus 2 Fotos auswählen. Ein 80er Jahre Macgyver-Foto mit typischer VokuHila-Frisur und eines aus Stargate-Zeiten mit Amanda Tapping neben ihm. Immerhin hat er dies aber auch persönlich gewidmet mit einem kleinen Herzchen und dem Namen. Den musste man einer Assistentin, die neben ihm saß nennen, diese schrieb ihn dann auf und er schrieb ihn ab. Die deutschen Namen machten ihm wohl Mühe. ;)

Aber das viele Reden mit den Fans forderte wohl auch seinen Tribut, denn er kam mir doch etwas erschöpft und durcheinander vor, jedenfalls war das kurze Gespräch mit ihm etwas verworren. Na ja, war ja sicher nicht das letzte Mal, das man ihm gegenüber steht, dann stehe ich das nächste Mal garantiert weiter vorn in der Schlange, da ist er noch etwas frischer bei der Sache. ;)

Von der Auktion kann ich noch berichten, daß es sich bei den persönlichen Fotos um Aufnahmen handelte, die seine Mutter vor ca. 1 Monat bei einem Besuch bei ihm Zuhause von ihm gemacht hattte. Rick pries sie zwischendurch auch noch damit an, daß sie bei ihm Zuhause gemacht wurden so in etwa "a photo of ME, taken in MY House" das sollte wohl die potenziellen Käufer animieren, damit auch was zusammenkommt für Sea Sheperd. ;)

Aber ich hatte trotzdem so das Gefühl, das Rick und auch Paul (Watson), der auch mit auf der Bühne stand, gern etwas mehr eingenommen hätten und sich auch mehr versprochen hatten. Man sah Rick mit Paul gestikulieren, so als ob Rick auch nicht wüßte, warum die Leute so knickerig seien. Na ja, kann mich auch getäuscht haben.
 
Rick lief die meiste Zeit umher und wenn ein Gegenstand mal wieder zu wenig Gebote bekam, bot er jedesmal an, es auch noch zu signieren.... ;) Da war er wieder mal ganz O´Neill auf der Bühne. Witzig, sich selbst überhaupt nicht ernst nehmend. Ich bin mir ganz sicher: O´Neill ist Rick himself. Die Rolle, die er bei Stargate gespielt hat, war für ihn die Chance, sich quasi von MacGyver freispielen zu können. Er hat die Rolle von O´Neill über die Jahre so toll entwickeln können, dass am Ende wohl Rick mit guter Laune dabei herausgekommen ist. ;)

Alles in allem ein toller Tag auf der FedCon mit tollen Gästen und einem super Abschluss mit einem unglaublich symphatischen Scott Bakula (Quantum Leap, Enterprise), den ich hier noch erwähnen muss, der einen Traum für einen jeden aufgeregten Fan darstellt, weil er mit so viel Geduld und Verständnis auch dem deutschesten Versuch, Englisch zu sprechen zuhört und sich viel Mühe mit der Antwort gibt. Für diesen Mann scheint die Zeit stehengeblieben zu sein. Er sah so aus, als wäre er gerade erst aus dem Captainsstuhl auf der Enterprise aufgestanden und hätte sich nur schnell umgezogen. ;) Aber er läuft ja auch Marathon und ist als Theater- und Musicalschauspieler aktiv.
So viel Fitness wünsche ich mir auch für Rick, der seinen Körper ja aber auch Jahrzehntelang mit jeglicher Art von Sport und Gefahr strapaziert hat...

Das Panel mit Paul McGillion und Kate Hewlett (Atlantis) war auch toll. Nette charmante Leute, die sich immer wieder gegenseitig auf den Arm nahmen und manchmal so taten, als ware David Hewlett auch da.... ;)

Wenn jetzt noch ein bischen weniger Kommerz bei der Sache wäre, es wäre beinahe perfekt gewesen.

In Erinnerung bleiben wird mir allerdings auch eine Szene mit einem jungen Mann, der direkt vor mir stand und offenbar von etwas weiter her gekommen war (sah osteuropäisch aus). Er und seine Mutter hatten sich die 1,5 Stunden in der Autogrammschlange von Rick abgewechselt, weil die Mutter nicht mehr stehen konnte. Als sie dann zu der Frau kamen, die vor der Tür des Konferenzraumes stand und die Leute zu zweit in den Raum zu Rick ließ, durfte die Mutter nicht mit hinein, weil sie kein Autogrammticket besaß. Sie wurde abgewimmelt und wußte offenbar zuerst gar nicht, warum. Die Frau wollte ihren Sohn offenbar nur begleiten und war sichtlich traurig und enttäuscht, daß sie nicht mal kurz mit hineindurfte. Vielleicht wollte sie ihren Sohn auch fotografieren. Doch keine Chance. Der Sohn bot ihr dann an, sie solle allein reingehen, doch sie lehnte ab, damit wenigstens er hineindarf. Solche Szenen sind unschön und geben einem ansonsten doch so tollen Tag irgendwie einen gewaltigen Kratzer.

Aber die FedCon ist ja für ihren Kommerz bekannt, weshalb ja auch viele Leute nicht mehr hingehen mögen, weil alles mit den Jahren immer mehr und mehr regelmentiert wird. Na ja, bei so vielen Besuchern muß es schon Regeln geben aber 80,- € für ein Autogramm, bei dem man nicht mal fotografiert werden darf und sich solche Szenen abspielen, haben schon einen bitteren Beigeschmack. Ich stelle mir auch die Frage, warum Rick das mit sich machen läßt. Aber gut, ich kenne mich da nicht so aus und weiß auch nicht, inwiefern es feste Verträge mit der FedCon GmbH gibt. Gage gibts ja auch und die muß bezahlt werden.
Gesehen habe ich aber auch, daß Rick trotz dieses recht ruhigen Ablaufs der Autogrammstunden ziemlich geschafft war. Wahrscheinlich hätte er 2 Stunden lang Blitzlicht hier und Blitzlicht da und Geplapper hier und Bemerkungen da auch nicht verkraftet. Schließlich war vorher ja noch das Fotoschooting. Also alles nicht so einfach zu bewerten.
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Holzmichellina am 06. Mai 2011, 19:59:57
Vielen Dank Magyc ! Toller Bericht, ich kann es mir nun viel besser vorstellen.

Übrigens mir geht es hier genauso. Kaum schreibt man "etwas" mehr, schon scrollt der Text nicht mehr runter, bzw. hopst das Menü immer wieder hoch. Sehr nervig. (Vielleicht möchte Jano nicht, dass hier zu viel getextet wird  ;))

Ist ja nett, dass sich Rick soviel Zeit für die Autogramme genommen hat. Wenn er die Zeit mit jedem Fan redet, und immer fleißig schreibt, muss ihm ja irgendwann der Kopf schwirren. Vielleicht haben ihn die Leute jedoch auch so richtig in "denglisch" zugequatscht, dass er irgendwann "abschalten" musste. Wer weiß ? Was hat er denn zu Dir gesagt ???  Wenn er Dir gegenüber verwirrt erschien, könnte es durchaus daran liegen, dass DU !ihn nervös gemacht hast  :D.
Vielleicht bist Du durchschnittlich bis sehr hübsch, schlank und hast lange dunkle Haare ?  ;D  Dann wäre alles klar ! Denn dann passt du in sein Beuteschema.  ;)

Wir hatten hier schon mal eine Dame, die ihn vor ein paar Jahren in Malibu vor einem Supermarkt getroffen hatte, als er gerade reingehen wollte. Sie sprach ihn an, und sie redeten eine Weile , er fragte sie etwas aus und half ihr (und ihrer Freundin) irgendeine Straße zu finden, gab tips, wo man besser langfahren sollten und vergass dann was er einkaufen wollte.  ;D   Wenn Jano die Geschichte nicht entfernt hat, findest du sie noch irgendwo.

Naja, diesen Autogramm-Verkauf vom Veranstalter finde ich auch nicht o.k, es sei denn es ist für die Sea Sheperd als Spende verwertet worden. Wäre ich dort gewesen, hätte ich wohl eher versucht ihn (so wie Jano) nebenbei zu treffen. Allerdings nach deinem Bericht hätte ich nun auch ein schlechtes Gewissen, ihn die paar privaten Minuten auch noch zuzutexten. Nee, das hätte ich mir dann wohl doch verkniffen, wenn er irgendwo "fertig" an mir vorbeischleichen würde. Vielleicht hätte ein aufmunterndes Lächeln genügt ?
Ich möchte nicht wissen, was er da alles zu hören bekommen hat ?  :(  Sicher nicht nur Positives, möglicherweise blöde Fragen, anzügliche Bemerkungen usw, auch wenn er einen Teil vielleicht gar nicht verstanden hat. Ich stelle mir solch eine Veranstaltung sehr hart vor, man sitzt ja wie auf dem Präsentierteller, und das noch stundenlang. Wer weiß mit welchen gemischten Gefühlen er abgereist ist...  :(
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Jano am 06. Mai 2011, 22:56:52
Hm ... also das Problem mit dem Textfeld kann ich bei mir auf keinem Computer nachvollziehen. Welchen Browser verwendet ihr denn? Und taucht das Problem beim "Schnellantwort"-Feld unten auf der Seite auf oder beim ausführlicheren Editor, zu dem man kommt, wenn man auf den "Antwort"-Button klickt?

Die Autogramm- und Fotoeinnahmen sind übrigens komplett an Sea Shepherd gegangen.
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Jano am 07. Mai 2011, 03:00:45
Aber ich hatte trotzdem so das Gefühl, das Rick und auch Paul (Watson), der auch mit auf der Bühne stand, gern etwas mehr eingenommen hätten und sich auch mehr versprochen hatten. Man sah Rick mit Paul gestikulieren, so als ob Rick auch nicht wüßte, warum die Leute so knickerig seien. Na ja, kann mich auch getäuscht haben.

Na ja, also da alle RDA-Einnahmen des Wochenendes (Autogramme, Fotos etc.) an Sea Shepherd gingen, dürften die schon ordentlich was eingenommen haben. Im mittleren fünfstelligen Bereich war das sicherlich.

Mit den Preisen dürften sich die Meereshirten dann auch selbst ein Bein gestellt haben. Irgendwann hat man halt einfach kein Geld mehr. Wenn man schon 100 Euro für den Eintritt bezahlt plus 80 bis 120 Euro für ein Autogramm plus noch mal in der Regel 40 Euro für ein Foto, ist das schon ein Batzen Geld, zumal bei den meisten sicherlich auch noch Hotelkosten hinzugekommen sind.

Dass laut Programmheft ausschließlich Barzahlung möglich war, hat vermutlich auch noch abschreckend gewirkt. Ich hätte mir da vielleicht sogar was gekauft, hab aber keine Lust gehabt, da im Vorfeld jetzt werweißwas an Bargeld abzuheben. Mit ec- bzw. girocard oder Kreditkarte wäre das kein Problem gewesen, aber so hab ich dann halt auf die Auktion verzichtet.
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Holzmichellina am 07. Mai 2011, 13:35:58
Ich hatte dieses Scrollproblem wenn ich auf den "Antworten-Button" geklickt hatte. Die Schnellantwort, habe ich in der letzten Zeit nicht mehr benutzt. Ob es jetzt, nachdem du die Software überarbeitet hast, noch vorkommt, kann ich nicht sagen. Heute wollte ich nicht soviel schreiben, um es zu testen  :D
Ich benutze den IE 8.

Ja, da muss ich dir beipflichten ! Da kommt ein schönes Sümmchen zusammen. Die wenigstens Fans werden das bezahlen können (wollen). Ich wollte ja ursprünglich auch anreisen, wenn ich Glück gehabt hätte, hätte ich zwei Billigflüge a 20-30 Euro abgreifen können (40 -60 Euro), aber die Hotelkosten wären dazugekommen und den Eintritt fand ich ohnehin viel zu teuer. Alleine dafür wäre ich schon bei ca. 250-300 Euro gewesen.  :kratz:  O.K. Für`s Foto mit Autogramm für "den guten Zweck" hätte ich noch mal 100 raufgelegt, dazu kommen Kosten für das Essen usw. Da wird mancher kein Geld mehr gehabt haben.
Höhere Bargeldbeträge nehme ich auch ungerne auf Messen und Veranstaltungen mit.  :ja:

Ich hoffe mal, dass er vielleicht auch noch mal nach Berlin kommt..... :D

Momentan kann ich noch normal skrollen.....  ;)
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Jano am 08. Mai 2011, 02:34:55
Schönes Poster ! Ich beneide Dich darum. Was hat er denn darunter in " " geschrieben ?

"Mac". ;)

Es ist übrigens interessant, dass er derzeit beim Signieren Groß- und Kleinbuchstaben verwendet, während er früher immer in reinen Großbuchstaben signiert hat.

(http://img836.imageshack.us/img836/4989/sigvergleich.jpg)

Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Holzmichellina am 08. Mai 2011, 10:30:31
 :wow:  Ach "Mac" soll das heißen !!!? Das ist ja süß !  :klatsch:

Stimmt ! Die letzte Signatur sieht schon eher wie seine echte Handschrift aus. Früher hatte er in dieser typischen "Architekten-Handschrift" signiert. (ich kenne mindestens 4 Bauingenieure und Architekten, die eine identisches bzw. ähnliches Schriftbild haben wie RDA  :crazy:  )
Sicher aus Vorsicht, da er ja keinen Künstlernamen hat.  :kratz:
Entweder hat er nun keine Angst mehr vor Missbrauch, oder er hat es im Stress einfach nicht mehr beibehalten können. In fließender Handschrift geht es schneller, als mit Großbuchstaben.
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: magyc am 15. Mai 2011, 09:31:34
Wenn die Autogrammeinnahmen an Sea Sheperd gegangen sind, ist das okay. Dann hätte ich auch 40,-€ mehr draufgelegt für ein anderes Foto. Na, egal.

@Holzmichellina
Nein, ich passe nicht in sein "Beuteschema". Weder dunkle Haare, noch besonders lang. Aber dennoch brauche ich mich nicht zu verstecken... ;)
Er hat sich schlicht und ergreifend verrechnet, als ich ihm während er das Foto signierte sagte, wie lange ich schon Fan bin "since 1989" da schaute er mich etwas schief an und fragte, wie alt ich sei. Ich antwortete ihm, daß ich 36 bin, darauf glaubte er, ich sei ja noch ein Baby gewesen (in den achtzigern war ich aber als Jahrgang 75 natürlich KEIN Baby mehr. Rechnen ist wohl nicht eine Stärke... ;)Ich konnte den Irrtum nicht mehr aufklären, hinter mir kam schon die nächste für ein Autogramm. :rolleyes: Der muß wohl gedacht haben, ich hab ihn auf den Arm genommen, aber er schaute auch recht geschafft und irgendwie auch ein kleines bischen genervt. Es hat ihm wohl keiner Bescheid gegeben zwischendurch, wie viele noch kommen, denn er saß so abgeschirmt in dem Raum, daß er von dem, was im Flur alles vor sich ging, nichts mitbekam. Er wollte da gerne mal langsam wieder raus, das sah man ihm an.
Trotzdem hatte ich mir das erste Treffen doch ein bischen anders vorgestellt... :crazy: Na, was solls. War ja sicher nicht das letzte Mal, daß ich ihn irgendwo auf einer Convention treffe... ;)
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: magyc am 15. Mai 2011, 09:34:02
@Jano
klappt jetzt wieder mit dem Schreiben, danke.

@Holzmichellina
Ich hatte noch vergessen zu schreiben, daß ich eher wie Mitte oder Ende 20 aussehe und nicht wie 36. Hat ihn wohl vollends verwirrt... ;)
 :crazy:
Titel: Re: RDA in Deutschland!!!! FedCon 2011 in Düsseldorf
Beitrag von: Holzmichellina am 18. Mai 2011, 15:44:35
Ach so, jetzt verstehe ich !!!  :D  Er hat Dir damit ein nettes Kompliment gemacht, und Du hast gemeint, er hätte sich verrechnet ....?  :crazy:     
Sowas sagt man in Berlin auch, wenn jemand jünger aussieht, als das biologische Alter vermuten lässt.("...dann warst Du zu der Zeit ja noch ein Baby....") Das ist ein charmantes Kompliment !!!  :kratz:  Finde ich jedoch lustig, dass es nicht in allen Regionen Deutschlands verstanden wird, aber wohl in den USA !!! :D 

Aber wenn er ansonsten vielleicht überfordert und genervt wirkte, könnte es daran liegen, dass er seit einiger Zeit Schlafstörungen hat, ich vermute dass wird durch den langen Flug, den Jet-Lag mit Sicherheit in Germany nicht besser geworden sein. Dann ist man nicht voll belastbar. Aber angesichts der von Dir und Jano beschriebenen Situation kann ich es auch so verstehen. Mir reicht schon immer ein Tag auf irgend einer Messe, und dort quatscht mich nicht ständig jemand an, ich muss nicht tausende Autogramme geben, immer nett in die Kamera grinsen, blöde Fragen beantworten, und noch über irgendwas referieren. Fix und fertig bin ich dann trotzdem. Wer weiß ob er sich in solch eine Mühle noch mal begeben wird ?