Autor Thema: MacGyver ist zurück!  (Gelesen 38758 mal)

Menominee

  • Beiträge: 79
    • http://meno.nazuna.de
MacGyver ist zurück!
« Antwort #15 am: 03. Februar 2006, 12:32:49 »
Was seid denn ihr für Fans?  '<img'>  '<img'>

Und nur weil man zulegt, geht das ständig bergauf. Sonst müsste ich auch schon 200 kg haben, bin nämlich auch nicht gerade schlank. Kann sein, daß es mich deswegen stört.  '<img'>

Freut mich aber, daß Rick gerade für MasterCard Werbung macht, besitze nämlich eine  '<img'>
Greetz Meno

 

Jano

MacGyver ist zurück!
« Antwort #16 am: 03. Februar 2006, 12:48:17 »
Na ja, ich denke mal, in dem Spot kommt er vermutlich noch etwas unvorteilhafter als in echt, weil am Schluss seine Hose mit dem gekauften Krimskrams vollgestopft ist und er dadurch noch extra unförmig aussieht...
Wahrscheinlich ist er gar nicht soooo übergewichtig, wie es auf den ersten Blick aussieht. Lässt sich halt bei der Kürze der Einzelszenen etwas schwer einschätzen.
"Richard Dean Anderson just pissed off the wrong Richard Dean Anderson fans!" - Patty & Selma
 

MAC

  • Beiträge: 1005
MacGyver ist zurück!
« Antwort #17 am: 03. Februar 2006, 14:33:26 »
Ich hoffe du hast Recht. Ich bin gerade etwas erschrocken als ich den Clip gesehen habe. Danke fürs veröffentlichen Jano.


Übrigens Werbung wirk auf mich nicht.    *Ich brauch ne Master Card. ich brauch ne Master Card ':spinner:'  ':trampolin:'  '<img'>




Mein Lieblings Zitat:
Pete: ''Was machst du mit deinem Anteil?''(200 000 Dollar) Mac: ''Das weiss ich noch nicht genau, vielleicht besorge ich mir eine neue Rolle Klebeband.''
 

Mac-Fan

  • Beiträge: 145
MacGyver ist zurück!
« Antwort #18 am: 03. Februar 2006, 14:44:45 »
Ich bin wohl der einzige, dem nach dem Anschauen des Spots das Übergewicht gar nicht aufgefallen ist. Hab mich eher daran erfreut, dass Klamotten und Frisur an die erste MacGyver Staffel erinnern.

Auch nach nochmaligem Anschauen habe ich nicht das Gefühl, dass es sonderlich auffällt. Nun das Gesicht ist tatsächlich etwas aufgedunsen und die Figur ein wenig kräftiger. Aber genauso gut könnte man auch auf antrainierte Muskelmasse schliessen, welche er sich für den Spot im Fitnessstudio angeeignet hat, denn mich erinnert er eher an den massigen Arnold Schwarzenegger, der in seinen alten Tagen noch mal in die Rolle des Terminators geschlüpft ist.. Aber selbst wenn nicht, wäre es sicher möglich durch Training ein paar Kilo abzuspecken und durch Muskeln zu ersetzen.

Das Konzept des heutigen MacGyvers müsste man ohnehin etwas ändern und der heutigen Zeit anpassen. Da der Darsteller von Pete nicht mehr lebt, würde sich sowieso etwas ändern. Aber Actionszenen könnten sicher trotzdem noch einige gedreht werden. Was andere Neuerungen betrifft, müsste man drüber hinwegsehen, schliesslich ist es ja normal, dass sich auch die Figur MacGyver in den Jahren etwas verändert hat
 

Colton

  • Beiträge: 873
MacGyver ist zurück!
« Antwort #19 am: 03. Februar 2006, 15:22:36 »
Zitat (Hanuta @ 03. Feb. 2006, 00:11 Uhr)
Hoffe mal, dass die ARD, die amerikanischen Spots auch zeigt, denn die sind beim Super Bowl tatsächlich immer sehr sehenswert!

Da hoffst du vermutlich vergebens. Die öffentlich-rechtlichen dürfen nach 20 Uhr keine Werbung mehr senden und ich glaube kaum, dass da hier eine Ausnahme gemacht wird.
 

Holzmichellina

  • Beiträge: 2429
MacGyver ist zurück!
« Antwort #20 am: 03. Februar 2006, 16:18:40 »
Zitat (Menominee @ 03. Feb. 2006, 12:32 Uhr)
Was seid denn ihr für Fans?  '<img'>  '<img'>

Doch, ich bin noch Fan, egal wie dick oder dünn (das war er nämlich auch mal, als er sich von der Apryl trennen mußte) er ist. Ich bin vielleicht schon etwas zu alt, um jemanden kritiklos "anzuhimmeln" (ist nicht das richtige Wort, aber mir fällt momentan nichts besseres ein).

Nachdem er all die Jahre so perfekt wirkte (vor alledem auch noch in dem Alter !  '<img'> Da konnte manch ein Zwanzigjähriger neidisch werden ) bin ich nun eher erstaunt, dass er immer dicker zu werden scheint. Erst nur der Bauch, nun überall und im Gesicht.

Code
@Mac-Fan:Auch nach nochmaligem Anschauen habe ich nicht das Gefühl, dass es sonderlich auffällt. Nun das Gesicht ist tatsächlich etwas aufgedunsen und die Figur ein wenig kräftiger. Aber genauso gut könnte man auch auf antrainierte Muskelmasse schliessen, welche er sich für den Spot im Fitnessstudio angeeignet hat, denn mich erinnert er eher an den massigen Arnold Schwarzenegger, der in seinen alten Tagen noch mal in die Rolle des Terminators geschlüpft ist.. Aber selbst wenn nicht, wäre es sicher möglich durch Training ein paar Kilo abzuspecken und durch Muskeln zu ersetzen.


Also für mich sieht das nicht nach Muskeln aus. Wenn ich so an die Stargate-Folge denke, wo er bei der Rothaarigen im Bett saß.... ganz schön dicker Bauch ! Außerdem wie soll man denn das Wachsen von Gesichtsmuskeln trainieren ? Wenn dem so wäre, wie du sagst, muss er eine Menge Anabolika geschluckt haben, das schwemmt auch auf. Das will ich aber nicht hoffen, dass er auf die wahnwitzige Idee kommt sich künstlich was antrainieren zu wollen und die Gesundheit damit ruiniert.  ':sadno:' Dann lieber dick !
Ich finde seine mollige Figur auf der anderen Seite aber auch normal, denn er ist nun mal in einem Alter, wo der Testosteron-Spiegel abnimmt und die Östrogene zunehmen.( Bei den meisten Männern schon ab mitte 30.) Testosteron ist beim Mann nun mal das Muskelaufbaumittel schlechthin. Wenn der Hormonspiegel nicht mehr so stimmt, werden Muskeln abgebaut und der Fettstoffwechsel läuft "weiblicher". Wenn man dann auch noch dem Bier und Junkfood frönt wird alles noch schlimmer. Bier enthält eine Menge pflanzlicher Östrogene, die Männer langfristig verweiblichen lassen. Ein weiterer Verweiblichungsfaktor sind Kinder. Es gibt Studien, wo nachgewiesen wurde, dass bei Männern schon in der Zeit der Schwangerschaft und auch später, wenn das Kind da ist, der Testosteronspiegel radikal absinkt. (Ist bei Menschenaffen-Männchen auch so)Ist wohl von der Natur so eingerichtet, um dem Männchen Zugehörigkeit und Fürsorge für Mutter und Kind nahezubringen und andere Frauen als nicht unbedingt "begehrlich" erscheinen zu lassen.
Bei ihm kommt doch so einiges zusammen, deshalb wundert es mich so besehen dann doch nicht mehr. Außerdem hatte er auch schon lange keine Frau mehr an seiner Seite, die ihn auf Trab bringt.( Ist jedenfalls nicht bekannt.) Nach den Reinfällen, hat er vielleicht auch kein Interesse mehr, und verbringt die Abende lieber mit Tochter auf dem Sofa, Chips essend und einige besonders östrogenhaltige Guinessbiere trinkend .  '<img'>

Ansonsten sprach mir Jano mir seinem ersten Posting im "Werbe-Thread" aus der Seele.  Ich wußte erstmal auch nicht, was ich davon halten sollte und die Verbindung zur Rolle von O`Neill ist mir auch aufgefallen, denn MacGyver hat nie so mißmutig und schlechtgelaunt gewirkt wie in dem Spot. Nicht mal in der ersten Staffel, aber die Nähe dazu ist mir auch aufgefallen. (Zum Glück sind nicht irgendwelche Ameisenvölker aufgetaucht, die den Supermarkt plündern wollen  '<img'> )

Was auch wieder für RDA`s menschliche Qualitäten spricht ist die Tatsache, dass er sich nicht so erst nimmt und auch wohl keine Angst hat sich lächerlich zu machen. Den Kritikern hat er mit der Bemerkung, dass er das Macgyver-Thema mit Humor angeht, ohnehin den Wind aus den Segeln genommen.  '<img'> Hätte er sich nun auch noch einen Langhaar-Fiffi auf den Kopf gesetzt, hätte ich auch eher geglaubt, dass er für den Spot aus Spaß in einen "fatsuit" gestiegen ist und sich wahrscheinlich über das Bild, was er abgibt kaputtgelacht hätte. Gäbe es nicht die Privatbilder, wo er schon dicklich aussah, hätte ich Mac-Fan ansatzweise beipflichten können. Ich hätte dann aber vermutet, dass er sich aus Spaß einen "Muscel-Suit" anzieht um sich über die Figur MacGyver lustig zu machen.

Wie dem aus sei, ich freue mich trotzdem ihm mal wieder als MacGyver zu sehen.
 

Mac-Fan

  • Beiträge: 145
MacGyver ist zurück!
« Antwort #21 am: 03. Februar 2006, 17:59:15 »
Zitat (Holzmichellina @ 03. Feb. 2006, 16:18 Uhr)
Zitat (Menominee @ 03. Feb. 2006, 12:32 Uhr)
Was seid denn ihr für Fans?  '<img'>  '<img'>




Code
@Mac-Fan:Auch nach nochmaligem Anschauen habe ich nicht das Gefühl, dass es sonderlich auffällt. Nun das Gesicht ist tatsächlich etwas aufgedunsen und die Figur ein wenig kräftiger. Aber genauso gut könnte man auch auf antrainierte Muskelmasse schliessen, welche er sich für den Spot im Fitnessstudio angeeignet hat, denn mich erinnert er eher an den massigen Arnold Schwarzenegger, der in seinen alten Tagen noch mal in die Rolle des Terminators geschlüpft ist.. Aber selbst wenn nicht, wäre es sicher möglich durch Training ein paar Kilo abzuspecken und durch Muskeln zu ersetzen.


Also für mich sieht das nicht nach Muskeln aus. Wenn ich so an die Stargate-Folge denke, wo er bei der Rothaarigen im Bett saß.... ganz schön dicker Bauch ! Außerdem wie soll man denn das Wachsen von Gesichtsmuskeln trainieren ? Wenn dem so wäre, wie du sagst, muss er eine Menge Anabolika geschluckt haben, das schwemmt auch auf. Das will ich aber nicht hoffen, dass er auf die wahnwitzige Idee kommt sich künstlich was antrainieren zu wollen und die Gesundheit damit ruiniert.  ':sadno:' Dann lieber dick !
Ich finde seine mollige Figur auf der anderen Seite aber auch normal, denn er ist nun mal in einem Alter, wo der Testosteron-Spiegel abnimmt und die Östrogene zunehmen.( Bei den meisten Männern schon ab mitte 30.) Testosteron ist beim Mann nun mal das Muskelaufbaumittel schlechthin. Wenn der Hormonspiegel nicht mehr so stimmt, werden Muskeln abgebaut und der Fettstoffwechsel läuft "weiblicher". Wenn man dann auch noch dem Bier und Junkfood frönt wird alles noch schlimmer. Bier enthält eine Menge pflanzlicher Östrogene, die Männer langfristig verweiblichen lassen. Ein weiterer Verweiblichungsfaktor sind Kinder. Es gibt Studien, wo nachgewiesen wurde, dass bei Männern schon in der Zeit der Schwangerschaft und auch später, wenn das Kind da ist, der Testosteronspiegel radikal absinkt. (Ist bei Menschenaffen-Männchen auch so)Ist wohl von der Natur so eingerichtet, um dem Männchen Zugehörigkeit und Fürsorge für Mutter und Kind nahezubringen und andere Frauen als nicht unbedingt "begehrlich" erscheinen zu lassen.
Bei ihm kommt doch so einiges zusammen, deshalb wundert es mich so besehen dann doch nicht mehr. Außerdem hatte er auch schon lange keine Frau mehr an seiner Seite, die ihn auf Trab bringt.( Ist jedenfalls nicht bekannt.) Nach den Reinfällen, hat er vielleicht auch kein Interesse mehr, und verbringt die Abende lieber mit Tochter auf dem Sofa, Chips essend und einige besonders östrogenhaltige Guinessbiere trinkend .  '<img'>

Ich schaue kein Stargate, da solche Starwars und Startrek Serien nicht mein Ding sind und bin deshalb auch nicht über den Bauchansatz von RDA informiert. '<img'>

Unter seinen Klamotten in dem Spot sieht man diesen ja auch nicht. Aber wie gesagt mir ist es beim ersten Mal gar nicht aufgefallen, beim erneuten Anschauen des Spots ist mir vor allem sein markantes und kantiges Gesicht aufgefallen, das eher einen grimmigen und sehr männlichen Eindruck hinterlässt. Ich hätte deshalb eher zur Anabolika-Theorie, statt zur Verweiblichung durch Östrogene tendiert.  '<img'>

Ausserdem sehe ich das so, dass RDA in seiner MacGyver Zeit eher ein femininer Typ war, mit seiner langen Haaren und dem ewig strahlenden Lächeln. Während der Stargate Zeit, soweit ich die Bilder mitbekommen habe, hat er dann eher reifere, ernstere und dadurch männlichere Züge angenommen.

Auf dem Spot wirkt er für mich jedenfalls eher kräftig gebaut und nicht verfettet. Liegt aber vermutlich auch daran, dass er eher ein athletischer und grossgewachsener Typ ist/war und dass Übergewicht bei grossen Menschen optisch generell nicht so sehr ins Gewicht fällt und sie dadurch einfach nur kräftiger wirken, während kleinere Menschen wie der trollige Jack Dalton und der glatzköpfige Pete dicklich erscheinen.

Soweit mein subjektiver Eindruck.
 

Holzmichellina

  • Beiträge: 2429
MacGyver ist zurück!
« Antwort #22 am: 03. Februar 2006, 20:08:20 »
Ich muss zugeben, dass deine Argumente ebenso nachvollziehbar sind.
Er wirkte vorher, (ich weiß nicht wann die letzten Stargate-Folgen gedreht wurden) und auf den Privatphotos, eher normal mit Bauchansatz. Jetzt sieht er rundrum "dicker" oder"kräftiger" aus. Das stimmt ! Das wäre der Hammer, wenn er wirklich Anabolika schlucken würde  '<img'> . In den USA kommen die ja an jeden Mist ohne ärztliche Indikation ran.  ':sadno:'
Könnte natürlich sein, dass ihn die beginnende Verfettung genervt hat und er dann mit Anabolika in die Muckibude gegangen ist. Aber andererseits passt es nicht wirklich zu seiner Persönlichkeit. So ein hirnloser Macho ist er doch gar nicht.  ':onein:' Was sollte denn der Auslöser sein, dass er dafür seine Gesundheit aufs Spiel setzt ? Aber mit dem Gesicht ist schon sehr auffällig, er sieht irgendwie total anders aus.

Naja, vielleicht hat unsere Expertin Lanny eine Idee ? Früher oder später erzählt er sicher was los ist. Wird ja auch anderen aufgefallen sein. Er hat bisher alle möglichen Geheimnisse bei Jay Leno ausgeplaudert  '<img'>
 

Jano

MacGyver ist zurück!
« Antwort #23 am: 04. Februar 2006, 04:05:28 »
Nee, also wenn man sich das mal per Pausefunktion in Einzelbildern anschaut, wird ganz klar, dass da nix mit toller "Muskelmasse" ist. Als er auf dem Stuhl sitzt, guckt ganz klar das Bäuchlein unten raus, und bei der Nahaufnahme vom Gesicht sieht man auch, dass da nix fest, sondern nur watschelig ist.

Na ja, wurde Ende Dezember gedreht, vielleicht hat er sich einfach nur an Weihnachten etwas überfressen. Aber die Diskussion zum "Big Mäc"-Mac soll hier jetzt nicht ausarten. '<img'>
"Richard Dean Anderson just pissed off the wrong Richard Dean Anderson fans!" - Patty & Selma
 

Kawalsky

  • Beiträge: 224
MacGyver ist zurück!
« Antwort #24 am: 04. Februar 2006, 04:24:16 »
Jaja, als Star hat man es wohl schwer - da wird auf jedes hinzugekommene Gramm geachtet! '<img'>

Und zum Thema: Verbindung zur Rolle von O`Neill ist mir auch aufgefallen, denn MacGyver hat nie so mißmutig und schlechtgelaunt gewirkt wie in dem Spot
denke ich mal, dass Rick sich mittlerweile einfach zu sehr von der Rolle entfernt hat, und um nun die Gelegenheit zu haben wieder da reinzufinden ist wohl die Dauer des Spots zu kurz.
Überlegt doch mal: MacGyver hat er seit 1994 nicht mehr gespielt, dafür aber nun acht Jahre lang eine andere Figur aufgebaut. Und von der Mimik her könnte das tatsächlich O`Neill sein, der da im Spot herumturnt!
Er versucht ja auch nicht einmal die Bombe zu entschärfen, sondern ergreift gleich die Flucht! '<img'>

Ich glaube man wird einen gelungeneren MacGyver-Auftritt bei den Simpsons erleben dürfen, da die Zeichner sicherlich einige typische "Macismen" einbauen werden - hoffe ich jetzt halt einfach mal! '<img'>
 

Colton

  • Beiträge: 873
MacGyver ist zurück!
« Antwort #25 am: 04. Februar 2006, 12:18:27 »
Zitat (Mac-Fan @ 03. Feb. 2006, 17:59 Uhr)
Ich schaue kein Stargate, da solche Starwars und Startrek Serien nicht mein Ding sind ...

Nun ja, zwischen Star Wars und Star Trek auf der einen und Stargate auf der anderen Seite gibts ja durchaus Unterschiede!

Zitat (Holzmichellina @ ---)
Ich wußte erstmal auch nicht, was ich davon halten sollte und die Verbindung zur Rolle von O`Neill ist mir auch aufgefallen, denn MacGyver hat nie so mißmutig und schlechtgelaunt gewirkt wie in dem Spot.

Ich denke, dieser Eindruck hängt auch damit zusammen, dass Anderson inzwischen auch ein paar Falten im Gesicht hat. '<img'> Aber es stimmt schonein bissje, er guckt doch ziemlich angespannt. '<img'>
 

Holzmichellina

  • Beiträge: 2429
MacGyver ist zurück!
« Antwort #26 am: 04. Februar 2006, 12:20:11 »
Ist euch schon mal in den Sinn gekommen, dass das vielleicht gar nicht Mr.Anderson ist, sondern ein "Doppelgänger" ?
Ich weiß nicht,.... er wirkt auf mich irgendwie fremd, nicht nur dicker, sondern irgendwie "anders". Die Größe scheint auch nicht so hinzuhauen, oder das Mädel im Supermarkt ist für eine Frau sehr groß.
RDA ist 1.87 m groß. Diese Figur dort wirkt kleiner. Könnte natürlich eine optische Täuschung sein...Auch die Haare sehen von der Struktur anders aus. RDA hat keine feinen glatten Haare, sondern dicke mit leichter Naturkrause.

Was noch für meine These spricht: Er hatte 93 oder 94 in einem der Interviews erzählt, dass er nie wieder MacGyver spielen wird (ich glaube das war beim Leno) Der fing dann an mit ihm zu wetten, dass er nie nie-sagen soll. RDA ließ aber nicht an seiner Konsequenz zweifeln. Weiß nicht inwiefern er sich von Geld überzeugen ließe ?

Wenn man sich die Schibilder ansieht (die Lanny gepostet hat) und die nur wenige Tage - 2 Wochen später aufgenommen wurden, muss sich innerhalb kurzer Zeit sein Gesicht 2 x ganz schön verändert haben. Auf den Schibildern sieht er doch eigentlich "normal"  aus und nicht so "sonderbar" wie in dem Werbespot.
Ich weiß nicht, irgendwas stimmt da nicht !  '<img'>
Was meint ihr ?

Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass er das ist, aber sich einen Witz draus gemacht hat, den MacGyver etwas "abzuwandeln". Bei seinem Sinn für diese Art Humor könnte ich mir das sehr gut vorstellen. Sein Bauchansatz ist nicht wegzudikutieren, aber es ist irgendwie auch nicht normal, dass alles andere innerhalb kurzer Zeit auch dicker wird, wo es sich vorher, wie bei Männern typisch nur auf Bauch und Tailie ansetzt. Ich bin  zwar kein Arzt, würde aber behaupten (starke Kotisongaben und Anabolika ausgeschlossen) dass das nicht möglich ist.
Da könnte es doch auch sein, dass er einfach mit Hilfe eines "Fatsuits" noch "eins draufgesetzt hat" bezüglich seines Gesichts am Computer nachgeholfen wurde. (Er grinst sich vielleicht eins, wenn er daran denkt, wie geschockt die Fans sein werden.  '<img'> )
Wenn man die Filme mit Charlize Theron gesehen hat oder ("Verliebt in Berlin"  '<img'> ), weiß man was diesbezüglich alles möglich ist.

Ich finde schon, dass man darüber dikutieren sollte, ist doch wenigstens mal wieder was los.  '<img'>
 

Jano

MacGyver ist zurück!
« Antwort #27 am: 04. Februar 2006, 13:15:17 »
Na ja, die Thesen gehen aber langsam etwas sehr ins Absurde über. '<img'>

Also erstens handelt es sich definitiv um Richard Dean Anderson. Einen Doppelgänger zu nehmen, wäre auch etwas peinlich. Außerdem würde er dann nicht im Interview sagen, dass er mitgespielt hat.

An der Stelle, wo er durch die Scheibe des Trucks schaut, ist es ganz klar zu erkennen, den Blick gab's öfters auch bei MacGyver.

Und für einen "Fettanzug" ist er in dem Clip dann doch noch etwas zu dünn. Soooo dick wirkt er jetzt wirklich nicht. Eben eher wie  - wie bereits gesagt - etwas viel schnabuliert in letzter Zeit. '<img'>

Na ja, die Interviews und Behind-the-Scenes vom Dreh werden über die Sache sicherlich etwas mehr Aufschluss geben. Dürften wohl ab übermorgen online sein.
"Richard Dean Anderson just pissed off the wrong Richard Dean Anderson fans!" - Patty & Selma
 

Menominee

  • Beiträge: 79
    • http://meno.nazuna.de
MacGyver ist zurück!
« Antwort #28 am: 04. Februar 2006, 13:20:56 »
Doppelgänger - Niemals!   '<img'>

Diese Lippen und diese schönen Augen hat keiner ausser er, und das sieht man auch noch, wenn er noch mehr Kilos zulegen würde, da sich diese nicht verändern!  '<img'>

Irgendwie hab ich auch das Gefühl, daß da irgendwas nicht stimmt, aber im grossen und ganzem hat er schon zugelegt, das sieht man auch an vielen der neuen Stargatefotos, das er nicht mehr die alte Figur hat.

Gedoubelt wurde er auch, daß sieht man im Spot sehr gut, wie er sich mit der Socke auf den Weg gemacht hat, beim umschwenken in die andere Richtung ist der "Typ" kurz für 3 sec. schlank.  '<img'>  '<img'>

Und die Größe passt, die Frau im Supermarkt ist einfach nur dünn und gross   ':ohoh:'

Am entsetzlichsten finde ich die Haare, die sind sehr unvorteilhaft, aber Figur hin oder her, wer weiss, wie wir aussehen, wenn wir in dem Alter sind  '<img'>
Greetz Meno

 

Holzmichellina

  • Beiträge: 2429
MacGyver ist zurück!
« Antwort #29 am: 04. Februar 2006, 15:07:28 »
Zitat (Jano @ 04. Feb. 2006, 13:15 Uhr)
Na ja, die Thesen gehen aber langsam etwas sehr ins Absurde über. '<img'>


Also erstens handelt es sich definitiv um Richard Dean Anderson. Einen Doppelgänger zu nehmen, wäre auch etwas peinlich. Außerdem würde er dann nicht im Interview sagen, dass er mitgespielt hat.

So absurd finde ich das nicht, bis die Leute rausbekamen, dass Michael Jackson auch nicht immer im Original zu sehen war, dauerte es auch eine Weile.  '<img'> Es gibt doch von den meisten Promis Doppelgänger und wenn die Ähnlichkeit nicht 100% ig ist, werden sie eben so hingeschminkt.
Also ich traue den Produzenten alles zu. Soweit ich mich in der Werbebrache auskenne steht erst das Konzept, nachdem dann allles andere angepasst wird. Könnte doch möglich sein, dass RDA denen abgesagt hat.....na gut, ist schon unwahrscheinlich, weil ich RDA als viel zu "verspielt" einschätzen würde, als das er sich diese Gelegenheit entgehen ließe, auch wenn er 100mal mit MacGyver abgeschlossen hat.  
Obwohl ich das Konzept nicht kenne, aber die Aussage von RDA kenne, liegt es für mich noch am Nächsten, dass sie absichtlich einen dicklichen MacGyver mit komischen Haaren in witzig-ironischer Form präsentieren wollten.  

Code
Und für einen "Fettanzug" ist er in dem Clip dann doch noch etwas zu dünn. Soooo dick wirkt er jetzt wirklich nicht. Eben eher wie  - wie bereits gesagt - etwas viel schnabuliert in letzter Zeit.;)


Die Dinger gibt es für alle Fettstärken. (habt ihm mal das Fet-Video von Ramstein gesehen ? Ist doch perfekt !Oder Alexandra Neldel in "Verliebt in Berlin", der haben sie nur einen "fetten Hängehintern verpasst und die Wangen von innen etwas häßlich "modeliert") Noch dicker wäre ja wieder zu offensichtlich gewesen. '<img'>  Ich finde es sehr sonderbar, das alles runder geworden ist. Wäre er so ein "Futterverwerter-Typ"(Wie soll ich das nennen ?) hätte er vorher nicht die dünn/Bauch dicker-Figur gehabt, sondern wäre überall schon "schwabbliger" gewesen. Das wäre stoffwechseltechnisch ein Phänomen. Es könnte natürlich sein, dass sein Bauchansatz nach Weihnachten schon sehr auffällig war und die Produzenten sagten, dass optisch dazu ein künstlicher-Fettausgleich geschaffen werden muss, damit der Bauch dann nicht so auffällt. (Ist doch gut gelungen)

Code
Na ja, die Interviews und Behind-the-Scenes vom Dreh werden über die Sache sicherlich etwas mehr Aufschluss geben. Dürften wohl ab übermorgen online sein.


Da bin ich schon sehr gespannt !  '<img'>

@Meno
Code
Am entsetzlichsten finde ich die Haare, die sind sehr unvorteilhaft, aber Figur hin oder her, wer weiss, wie wir aussehen, wenn wir in dem Alter sind


 ':nick:' Das stimmt  . Ich habe leider auch nicht mehr 36  '<img'> und der fette Hintern erst ':wein:'

@Colton
Code
Ich denke, dieser Eindruck hängt auch damit zusammen, dass Anderson inzwischen auch ein paar Falten im Gesicht hat.


Nee, das finde ich nun gar nicht.  ':onein:'  Ich habe eher den Eindruck, dass er vor 10 Jahren mehr Falten hatte, bzw. hatte er eigentlich nie so richtige Falten, bis auf ein paar Lachfältchen. Oft sah er müde und Kaputt aus, aber Falten ?  ':onein:'