Autor Thema: MacGyver (CBS, 2016)  (Gelesen 16108 mal)

Jano

Re: MacGyver (CBS, 2016)
« Antwort #30 am: 22. Juli 2016, 20:08:49 »
Hier gibt's einen wenig begeisterten Bericht des Panels von Geektyrant :D:
http://geektyrant.com/news/cbs-macgyver-reboot-looks-craptacular-sdcc-panel-reaction

Wobei natürlich verständlich ist, dass nichts Spannenderes gezeigt wurde, da die außer dieser Szene bislang ja sonst noch nichts gedreht haben. Ob's toll wird, ist trotzdem eine andere Frage. :D
"Richard Dean Anderson just pissed off the wrong Richard Dean Anderson fans!" - Patty & Selma
 

Harry

  • Beiträge: 567
Re: MacGyver (CBS, 2016)
« Antwort #31 am: 22. Juli 2016, 21:12:19 »
Man befindet sich angeblich in Gesprächen mit Richard Dean Anderson, er soll entweder in der Pilotfolge oder gar der ganzen Serie als Gast auftauchen.
Begrüßenswert wäre das ja schon.
 

Jano

Re: MacGyver (CBS, 2016)
« Antwort #32 am: 22. Juli 2016, 22:04:45 »
Der Pilot ist bereits in Produktion seit dem Wochenende, da wird schon alles gelaufen sein, was größere Castings angeht. Zumindest scheint der gute Rick den Bildern von http://rdanderson.com/ nach zu urteilen mittlerweile wieder etwas weniger fe... äh ... aufgedunsen zu sein als noch vor einiger Zeit. Hier ein Foto zusammen mit seiner Tochter bei deren High-School-Abschluss Ende Mai:



FALLS er tatsächlich irgendwann mitmachen sollte, kann man zumindest davon ausgehen, dass er die Drehbücher/Storys okay findet, denn nötig mitzumachen hat er ja nicht, wäre also keine "war alt, abgehalftert und brauchte das Geld"-Situation. :D
« Letzte Änderung: 07. August 2016, 21:04:31 von Jano »
"Richard Dean Anderson just pissed off the wrong Richard Dean Anderson fans!" - Patty & Selma
 

Jano

Re: MacGyver (CBS, 2016)
« Antwort #33 am: 22. Juli 2016, 22:32:20 »
Michael Des Barres hat mir gerade auf Twitter bestätigt, dass an ihn auch bezüglich einer Gastrolle oder zumindest eines Cameos herangetreten wurde (Details hat er aber natürlich nicht verraten :D).
"Richard Dean Anderson just pissed off the wrong Richard Dean Anderson fans!" - Patty & Selma
 

Harry

  • Beiträge: 567
Re: MacGyver (CBS, 2016)
« Antwort #34 am: 23. Juli 2016, 12:10:32 »
Michael Des Barres hat mir gerade auf Twitter bestätigt, dass an ihn auch bezüglich einer Gastrolle oder zumindest eines Cameos herangetreten wurde (Details hat er aber natürlich nicht verraten :D).

Das wäre eine feine Sache. Sofern das nicht nur so am Rande ist wie bei Knight Rider 2008, wo David Hasselhoff nur ganz am Ende mal kurz zu sehen war.
 

Jano

Re: MacGyver (CBS, 2016)
« Antwort #35 am: 27. Juli 2016, 09:39:49 »
"Richard Dean Anderson just pissed off the wrong Richard Dean Anderson fans!" - Patty & Selma
 

Jano

Re: MacGyver (CBS, 2016)
« Antwort #36 am: 28. Juli 2016, 12:58:12 »
RDA ist nicht dabei laut http://rdanderson.com/:

Zitat
So many people have responded to the attempted "reboot" of the MacGyver franchise, and a lot of people have asked me if I'm going to be in the new show, or am I going to produce it, or, yada.

And all I can say is, I'm not considering being a part of a project that has overlooked the insanely LOYAL FANS of the original character and has proceeded without considering how and why they all became and STAYED loyal fans...

Yes, I was asked, but no, I won't be involved in the MacGyver reboot. I have tried to recognize that there really is a balance to be found here. Hence, my loyalty to my fans.

Anderson, Rick

Klingt etwas, als ob die Entscheidung auf der ursprünglichen, verworfenen Fassung des Pilotfilms basiert. Vielleicht ändert er seine Meinung ja noch, falls die Produzenten ihn mit einer Präsentation der neuen Fassung überzeugen können ... Wenn nicht, weiß man jedenfalls, was man von dem Projekt zu halten hat. ;)
"Richard Dean Anderson just pissed off the wrong Richard Dean Anderson fans!" - Patty & Selma
 

Harry

  • Beiträge: 567
Re: MacGyver (CBS, 2016)
« Antwort #37 am: 31. Juli 2016, 08:33:50 »
Bei dem Text gehe ich mal davon aus, dass er so oder so nicht mit dabei sein wird.
Das ist schon etwas schade. Ein Cameo-Auftritt wäre zumindest nett gewesen.
 

Re: MacGyver (CBS, 2016)
« Antwort #38 am: 07. August 2016, 21:48:59 »
Lucas Till finde ich ja pottenhässlich! Hatte ihn letztens im neune "X men" Kinofilm gesehen, wo er ja auch mitspielte. Ich weiß noch nicht, was ich von der neuen Serie halten soll....ich denke, ich bleibe einfach bei dem Original. Ich sehe es so wie Rick ;)

ArminGyver

  • Beiträge: 197
Re: MacGyver (CBS, 2016)
« Antwort #39 am: 07. August 2016, 22:16:45 »
Mir persönlich ist die Berichterstattung hier zu negativ und zu kritisch.

Was erwarten wir? Einen MacGyver wie RDA? Den wird es nicht geben! Der war einmalig und bleibt es auch. Den hätte es vielleicht noch geben können, wenn man sich entschlossen hätte, spätestens in den Ende 90er, noch ne Staffel zu drehen. Ich finde, dass das wenige Bild- und Filmmaterial, das wir bisher kennen recht ok ist.

Wir sind halt alle Nostalgiker und wünschen uns RDA in seiner Paraderolle zurück. Das wird nicht passieren. Und ob RDA in die neue geplante Serie reinpassen würde? Ich glaube das würde ich auch verneinen. Das war zwar für mich als alten Nostalgiker ganz toll zu sehen, als David Hasselhoff im neuen Knight Rider ganz am Ende nen kleinen Auftritt hatte. Aber auch das war weder Fisch noch Fleisch.

Ich persönlich hätte bevorzugt die Geschichte aus der vorletzten Folge mit Sam MacGyver fortzuschreiben und RDA als seinen Vater in Funktion wie Pete Thornton zu sehen. Da hätte RDA perfekt gepasst und hätte vielleicht auch Gefallen daran gefunden. Und die Pfunde hätten auch purzeln können ggg Dass da niemand dran gedacht hat wundert mich doch etwas... Das hätte auch besser in die heutige Zeit gepasst - mit Technik und PC. Hier hätte man auch alte Komponenten und Charaktere mit neuen verbinden können. Gute Stories wären sicherlich auch möglich gewesen. Weil Feindbilder und auch Freunde wären ja genug vorhanden gewesen, die man hätte einbauen können (vom genialen Murdoc bis zur schusseligen Penny - aber auch Peter Thornton würdigen - aber auch andere Stories hätte man aufgreifen können - Dr. Zito usw.)

Was solls? Nun spielt es eben vorher. Warum nicht? Dann eben den umgekehrten Weg...  Und zu Lucas Till muss ich sagen, dass der sehr wohl etwas hat, das in Richtung RDA geht. Zumindestens ist das mein erster Eindruck. Mehr kann ich dazu nicht sagen! Klar ist er nicht RDA, aber da scheitert jeder. JEDER. Weil RDA einmalig war. Ähnlich wie Michael Knight perfekt zu Knight Rider gepasst hat. Ich würde dem jungen MacGyver einfach mal eine faire Chance geben und nicht einfach nur draufhauen, bevor wir nicht mehr gesehen haben. Und selbst zu den Stories können wir noch fast nix sagen.

Und selbst wenn es in die Hosen geht... wie Young MacGyver... dann hat man es versucht. Ähnlich sollte mal von Paramount der Versuch unternommen werden, die MacGyver-Filme endlich rauszubringen. Ist allerhöchste Zeit!
 

Jano

Re: MacGyver (CBS, 2016)
« Antwort #40 am: 07. August 2016, 22:28:17 »
Na ja, ich denke, das ist ja das, was die meisten User hier ausgesagt haben. ;) Erst mal anschauen, dann kann man immer noch nörgeln ... oder sich freuen. :D Das aktuelle finale Konzept scheint schon einigermaßen okay zu sein und man wohl auf die Kritik zu den katastrophalen ersten Planungen reagiert zu haben. Was dabei rauskommt, wird sich zeigen müssen.

Klar dürfte wohl sein, dass die Serie in eine völlig andere Richtung gehen wird, denn "Abenteuer der Woche"-Serien werden heute so ja gar nicht mehr gemacht ... und welche, bei denen die Hauptfigur in 99,9 % aller Szenen dabei ist und entsprechend 80+-Stunden-Drehwochen hat, auch nicht. Das Ganze wird auf einen mehr als Team angelegten Cast hinauslaufen und auf Storylines, die verschiedene Erzählstränge verweben und über mehrere Folgen bzw. die ganze Staffel laufen.

Ist halt eine andere Art von MacGyver ... und da wird sich eben zeigen müssen, ob das wirklich letztlich als "MacGyver" durchgeht oder sonst außer dem Namen nicht mehr viel mit dem Geist der Originalserie gemein hat. Ich bin jedenfalls auf die erste Folge gespannt und werde nach Sichtung hier entsprechend lobend oder verreißend darüber berichten. :D
"Richard Dean Anderson just pissed off the wrong Richard Dean Anderson fans!" - Patty & Selma
 

Harry

  • Beiträge: 567
Re: MacGyver (CBS, 2016)
« Antwort #41 am: 08. August 2016, 19:26:10 »
Warten wir mal ab, was daraus wird.
Das Original ist so oder so nicht zu toppen, aber gerne kann man mal alles, was da kommen mag, mal anschauen und dann für sich entscheiden, ob man was damit anfangen kann oder nicht.
Das größte Problem ist meiner Meinung nach, dass man dann von seitens der Produzenten darauf setzt, sowohl die alten Fans der Originalserie zu mobilisieren, wie auch - und vor allem - neue Fans der Neuinkarnation zu gewinnen. Das ist prinzipiell immer ein schmaler Grat und nicht oft von Erfolg gekrönt. Aber vielleicht haben wir ja Glück und es enstpringt eine unterhaltsame Serie.
Ich gebe der neuen MacGyver-Serie auf jeden Fall eine faire Chance.
 

Jano

Re: MacGyver (CBS, 2016)
« Antwort #42 am: 13. August 2016, 00:44:23 »
Hier bei Slashfilm gibt es eine Zusammenfassung des dieswöchigen Panels bei den TCA:
http://www.slashfilm.com/cbs-macgyver-reboot/

Es gibt wohl eine konkrete Rolle für Rick ... aber sie haben wohl noch nicht ganz mitgekriegt, dass er schon gesagt hat, dass er nicht möchte. :D
"Richard Dean Anderson just pissed off the wrong Richard Dean Anderson fans!" - Patty & Selma
 

Re: MacGyver (CBS, 2016)
« Antwort #43 am: 14. August 2016, 23:42:09 »
Was ich in dem Trailer sah, ging irgendwie einiges, was "MacGyver" ausgemacht hatte, einfach verloren.  In meinen Augen wäre es besser gewesen, man hätte es einfach sein gelassen! Die Vergangenheit hatte gezeigt, dass fast alle Neuverfilmungen von alten Kultserien, scheitern. Einige kommen nichtmal über die 1. Staffel sogar hinaus!

electrojack

  • Beiträge: 104
Re: MacGyver (CBS, 2016)
« Antwort #44 am: 15. August 2016, 18:41:49 »
Neuer Trailer


Besser als der erste, zumal Vinnie Jones mit dabei ist.