Autor Thema: MacGyver (CBS, 2016)  (Gelesen 16184 mal)

electrojack

  • Beiträge: 104
MacGyver (CBS, 2016)
« am: 04. Oktober 2015, 20:24:16 »
CBS plant zusammen mit Henry Winkler, Produzent des Originals, Regisseur James Wan (Fast & Furious 7, Saw-Reihe) und "Navy CIS: L.A."-Veteran R. Scott Gemmill, der das Drehbuch schreibt eine Neuauflage.

Der neue MacGyver soll zehn Jahre jünger als im Original sein. Er ist in seinen Zwanzigern, als er von der Phoenix Foundation rekrutiert wird. Die Neuauflage soll zeigen, wie es ihm in jüngeren Jahren gelungen ist, manche seiner späteren Fähigkeiten zu erlernen.

http://www.wunschliste.de/tvnews/m/macgyver-cbs-arbeitet-an-reboot
http://www.serienjunkies.de/news/macgyver-remake-planung-cbs-71047.html


MacGyver ohne RDA kann eigentlich nur nach hinten losgehen. Ich glaube nicht, dass ein anderer Darsteller in seine Fußstapfen treten und den Charakter genau so gut oder besser verkörpern kann.
Und ganz ehrlich: Ich weiß nicht ob das Konzept noch in die heutige Zeit passt. Da müsst man doch so einiges ändern um neue Zuschauer zu gewinnen. Dann wird aber bis auf den Namen nicht mehr viel vom Original übrig bleiben.

Na ja, sollen sie machen. Entweder es wird ein Flop oder wider erwarten richtig gut.
« Letzte Änderung: 10. Juli 2016, 14:04:43 von Jano »
 

Harry

  • Beiträge: 567
Re: MacGyver (CBS, 2016)
« Antwort #1 am: 05. Oktober 2015, 20:54:30 »
Hmmm, den Spirit der 80'er-Jahre kann man auf jeden Fall nicht wiederholen, aber wenn die Serie auch einen solch hohen Anspruch an Moral und Finesse hätte wie das Original, dann gebe ich dem Projekt definitiv eine Chance. Dazu muss die Serie aber auch wirklich anspruchsvoll werden und mit intelligentem Inhalt daherkommen.
 

Atomic Betty

  • Beiträge: 47
Re: MacGyver (CBS, 2016)
« Antwort #2 am: 30. November 2015, 12:01:11 »
Also ich stehe einem Remake von MacGyver skeptisch gegenüber.

Richard Dean Anderson wird kaum einen Typen, der Mitte 20 ist spielen und es soll um MacGyver in den jungen Jahren gehen, dann müsste man die Serie ja in den 70er Jahren spielen lassen und kann das ja nicht einfach auf die heutige Zeit übertragen.

Ich finde, man hätte lieber von MacGyver in den 90ern ein oder zwei Filme oder Staffeln mehr machen sollen, jetzt könnte da sowas draus werden, wie das lieblose Remake von "Knight Rider 2008", was ja auch mehr an eine CSI Serie erinnerte und auf neu und High-Tech getrimmt war, beim Remake von Knight Rider fehlte einfach der Charme und der Humor von K.I.T.T. und Michael Knight.

Es gibt auch wenige Ausnahmen: Ein Remake, auf das ich mich persönlich sehr freuen werde, ist Akte X im Januar 2016.

Gut bei AKTE X gab es auch seit 2002 keine Staffel mehr, aber immerhin 2009 noch einen Kinofilm (Jenseits der Wahrheit), wo David Duchovny und Gilian Anderson auch mitgespielt haben, die beiden sind auch noch aktuell als Schauspieler sehr aktiv, dazu kommt noch, dass beide in jeder Folge wieder als Team spielen, Agent Dogett wird nicht dabei sein, aber dafür Skinner und ich meine auch der mysteriöse Raucher.

Drehort der neuen Staffel ist auf jeden Fall Vancouver, wo auch die ersten 6 Akte X Staffel gedreht wurden (die mit Abstand die besten sind) und die gesamten Regisseure und das ganze Team im Hintergrund, die meisten Autoren von den ersten Staffeln werden alle mit dabei sein. - Das verspricht schon mal viel.
 

Harry

  • Beiträge: 567
Re: MacGyver (CBS, 2016)
« Antwort #3 am: 03. Dezember 2015, 21:07:12 »
Akte-X bekommt kein Remake. Im Januar erscheint die 10. Staffel, es ist die Weiterführung der originalen Serie.
Aber ich bin mal gespannt, wie sie erklären wollen, warum am 26.12.2012 nicht die geplante Alien-Invasion startete und ich wundere mich, wie der Raucher überleben konnte.
 

Jano

Re: MacGyver (CBS, 2016)
« Antwort #4 am: 03. Dezember 2015, 21:37:10 »
Es handelt sich *nicht* um die "zehnte Staffel", sondern um eine die ursprünglichen Staffeln fortsetzende Miniserie. Sie folgt zwar auf die Ereignisse der neunten Staffel, wird aber offiziell nicht als Season 10 geführt.

Die "Staffeln" 10 und 11 gibt es exklusiv in Comicform bei IDW in den USA. Die deutsche Fassung gibt es bei mir im Verlag.

Da die Comicstaffel 10 vor der TV-Miniserie entstanden ist (2013-2015), erzählt sie Ereignisse unabhängig von dieser. Chris Carter hat zwar an den Comics mitgewirkt, aber auf diese inhaltlich keine Rücksicht genommen beim Schreiben der TV-Miniserie. Die derzeit erscheinende elfte Comicstaffel wird die Ereignisse jedoch mit der neuen TV-Timeline zusammenführen.
"Richard Dean Anderson just pissed off the wrong Richard Dean Anderson fans!" - Patty & Selma
 

electrojack

  • Beiträge: 104
Re: MacGyver (CBS, 2016)
« Antwort #5 am: 03. Februar 2016, 17:07:17 »
Der Reboot nimmt konkrete Formen an: CBS hat nun eine Pilotfolge bestellt.

http://www.moviepilot.de/news/macgyver-reboot-von-james-wan-erhalt-grunes-licht-von-cbs-165828
 

Harry

  • Beiträge: 567
Re: MacGyver (CBS, 2016)
« Antwort #6 am: 03. Februar 2016, 21:44:52 »
Der Reboot nimmt konkrete Formen an: CBS hat nun eine Pilotfolge bestellt.

http://www.moviepilot.de/news/macgyver-reboot-von-james-wan-erhalt-grunes-licht-von-cbs-165828

Das ist besser als nichts.
2002 hat sowas ja schon einmal nicht funktioniert, aber diesmal wirds vielleicht was. Ich bin mal gespannt.
 

Jano

Re: MacGyver (CBS, 2016)
« Antwort #7 am: 05. Februar 2016, 02:20:42 »
Jared Padalecki ist zum Glück noch bei Supernatural, da kann er's nicht wieder vermurksen wie damals den "Young MacGyver"-Piloten. :D

Ob das funktionieren kann, bleibt abzuwarten. CBS hat zwar mit Hawaii Five-0 auch eine sehr gelungene Reboot-Serie im Programm, aber das ist auch eine weniger spezielle Formel (und hat mit dem Original auch nicht mehr wirklich viel zu tun). Das Mac-Konzept als Reboot (statt Neuauflage im "Wo sind sie heute"-Stil) wird es schwer haben. Zu "Young MacGyver"-Zeiten hätte das noch halbwegs funktionieren können, aber jetzt, wo Smartphones und -watches so weit verbreitet sind, kann im Endeffekt mit zwei Minuten Googeln jeder Depp das, was Mac damals in der Serie konnte. :D Und wenn er dann auch noch deutlich jünger sein soll, besteht noch dazu die Gefahr, dass die Hauptfigur als zwanzigjähriger Superschlauberger-Obernerd total unsympathisch wird.

Na ja, mal abwarten, was da im Herbst so kommt oder nicht kommt. Auf CBS überlebt eh nichts lange, Alex O'Loughlin war ja vor Hawaii Five-0 auch zweimal bereits mit Serien nach der ersten Staffel abgesetzt worden (u. a. im eigentlich ganz guten "Moonlight"). Von daher muss das Ganze überhaupt erst mal im Sommer eine Serienorder kriegen (was fraglich bleibt) und dann auch noch eine volle Staffelorder und nicht schon nach fünf Folgen abgesetzt werden. :D Auf ein nett gemachtes Reboot wie H-50 würd ich mich freuen, auf was wie "Young MacGyver" damals kann ich hingegen verzichten.

Letztlich wird (wie auch schon damals) alles mit dem Hauptdarsteller stehen und fallen, vor allem auch, da der bei MacGyver in nahezu jeder einzelnen Szene zu sehen sein wird. Das ist für den Darsteller ein enormer Kraftakt und täglicher Zeitaufwand (weshalb Rick damals nach sechs Jahren auch keine Lust mehr hatte) ... und erfordert natürlich jemanden, den die Zuschauer auch jede Woche 42 Minuten lang quasi durchgehend sehen wollen.

Von daher: Wir werden sehen. Im Idealfall wird das Ganze super, bringt 100 Millionen neue Besucher ins Forum und macht es erforderlich, für die neue Show einen eigenen Bereich zu eröffnen. Im schlechtesten (und wohl auch wahrscheinlichsten) Fall wird der Pilot sang- und klanglos in der Versenkung verschwinden und irgendwann später mal online leaken. :D
"Richard Dean Anderson just pissed off the wrong Richard Dean Anderson fans!" - Patty & Selma
 

electrojack

  • Beiträge: 104
Re: MacGyver (CBS, 2016)
« Antwort #8 am: 05. Februar 2016, 19:47:13 »
Zeitgleich mit der/m Serie/npiloten will Lionsgate auch noch einen MacGyver Film produzieren...

http://deadline.com/2016/02/macgyver-film-in-the-works-from-lionsgate-1201697026/


Bin weiterhin skeptisch aber auch gespannt was da auf uns zukommt.
 

electrojack

  • Beiträge: 104
Re: MacGyver (CBS, 2016)
« Antwort #9 am: 21. März 2016, 21:00:36 »
 

Halligen

  • Beiträge: 45
    • http://www.halligen.net
Re: MacGyver (CBS, 2016)
« Antwort #10 am: 07. Mai 2016, 11:58:33 »
Hmmm, nicht sehr charismatisch auf den ersten Blick...
"I learned something a long time ago: never laugh at what you don't know." - MacGyver (Silent World)
 

Harry

  • Beiträge: 567
Re: MacGyver (CBS, 2016)
« Antwort #11 am: 08. Mai 2016, 17:46:40 »
Warten wir mal ab, was daraus wird. Ich erwarte keine Top-Serie, aber man kann es sich dann ja mal anschauen, wenn es soweit ist.
 

Jano

Re: MacGyver (CBS, 2016)
« Antwort #12 am: 13. Mai 2016, 19:34:51 »
Der Pilot scheint CBS gefallen zu haben (oder sie haben einfach sonst nix Gescheites für den Herbst), jedenfalls gab es nun eine Staffelorder. Es werden also wie üblich erst mal 13 Folgen produziert und nach ein paar Wochen wird sich zeigen, ob auch noch die restlichen für eine volle Staffel bestellt werden.
"Richard Dean Anderson just pissed off the wrong Richard Dean Anderson fans!" - Patty & Selma
 

Harry

  • Beiträge: 567
Re: MacGyver (CBS, 2016)
« Antwort #13 am: 13. Mai 2016, 20:06:06 »
Jano, schaust du dir die Folgen dann im englischen Original an?
Dann könntest du uns ja eine kleine Kritik dazu verfassen. :-)
 

Jano

Re: MacGyver (CBS, 2016)
« Antwort #14 am: 13. Mai 2016, 21:47:36 »
Ich werde natürlich auf beides nicht verzichten. :D

... und befürchte einfach mal das Schlimmste, um mich dann hoffentlich positiv überraschen zu lassen. ;)

Man darf halt nicht erwarten, dass es auch nur annähernd das Gleiche wie das Original sein wird, da schon allein die komplette Hintergrundstory anders ist. Wenn man sich darauf einlässt, kann das sicher durchaus Spaß machen, wie z. B. auch Hawaii Five-0 (wobei ich da das Original nie gesehen hatte, also nicht voreingenommen war). Mal schauen.

Ich berichte, wenn's so weit ist. Vielleicht bringt die neue Serie dann ja auch ein paar neue Besucher. Falls die Show die erste Staffel überleben sollte, leg ich vielleicht auch ein eigenes Unterforum dafür an, aber bis dahin reicht das erst mal hier im allgemeinen Bereich. ;)
"Richard Dean Anderson just pissed off the wrong Richard Dean Anderson fans!" - Patty & Selma