Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Ich schätze, daran wird "nebenbei" gearbeitet und deshalb dann ist sowas ein langfristiges Projekt.
2
Exakt das gleiche Phänomen ist übrigens auch seit langem bei der "Knight Rider" blu ray box zu beobachten. Die will und will einfach nich erscheinen..
3
Wie lange sich das hinzieht, ist wirklich mittlerweile ein wahres Trauerspiel. Aber was soll man machen, man kanns ja leider nicht ändern.
4
Schade, dass es offenbar irgendwo hakt bei der Blu-ray.
Sehr verwunderlich, dass keine Infos, die irgendetwas zur eventuell geplanten VÖ aussagen, verfügbar sind.
Nachher muss ich mir doch noch die alten DVDs anschauen. Wollte eigentlich erst wieder Mac auf Blu-ray ansehen...
5
Andere Projekte von Richard Dean Anderson / Re: Legend
« Letzter Beitrag von Jano am 16. Mai 2022, 16:43:38 »
Wird es recht sicher nie geben. Ich hatte das schon vor Jahren vorgeschlagen, als die US-DVD erschien. Aber ohne existierende Synchro ist das wirtschaftlich nicht sinnvoll machbar. Das geht gerade bei so unbekannten Nischentiteln immer nur, wenn die schon von einem Fernsehsender bezahlt wurde.

Und von einer Version nur mit englischer Tonspur würde man in Deutschland nicht genug loskriegen, da die meisten Leute hier eben Synchrozuschauer sind.
6
Andere Projekte von Richard Dean Anderson / Re: Legend
« Letzter Beitrag von MacGruber am 16. Mai 2022, 13:01:59 »
Hallo zusammen, da ja bekanntlich die BluRay Box von MacGyver naht, würde mich interessieren ob eigentlich Interesse eurerseits besteht das vielleicht Legend auf den deutschen Markt erscheint. Mir ist dabei klar das, wenn überhaupt nur die ov Fassung in Frage kommt, da die Synchrokosten unverhältnismäßig wären. @Jano: wäre aus deiner Sicht eine Veröffentlichung seitens Koch eine Möglichkeit?
7
MacGyver - Allgemeine Diskussion / Re: Bücher für MacGyver Fans
« Letzter Beitrag von Harry am 03. Mai 2022, 19:52:25 »
Es gibt auch Bücher, die einem aus alltäglich vorkommenden Chemikalien, wie z.B. in einem Haarspray, Tipps geben, was man damit machen kann. Aber das sind meist Haushaltstipps. Einen bestimmten Titel habe ich jetzt nicht im Kopf.
Mir fallen sonst noch die "So wird`s gemacht"-Bücher ein, die einem Hilfestellung geben, wenn man etwas selbst an seinem Auto schrauben möchte.

Abseits davon gibts gute DIY-Videos auf YouTube zu vielen Themen.
8
Mitglieder-Vorstellung / Re: Wie ich zu MacGyver kam...
« Letzter Beitrag von Harry am 03. Mai 2022, 19:47:18 »
Hallo MacGünther, sei willkommen!
Ich bin in meinen 30'ern und auch viele in meiner Generation haben die Serie nie wirklich gesehen.
Daher kommt mir das Geschriebene von dir ebenfalls vertraut vor. ;)

Das ist wirklich eine klasse Serie, die anspruchsvoll ist, was heutzutage leider kaum mehr vorkommt bei dem ganzen 08/15-Einheitsbrei.
9
Mitglieder-Vorstellung / Re: Wie ich zu MacGyver kam...
« Letzter Beitrag von MacGünther am 06. April 2022, 06:53:48 »
Danke für den Tipp zum Buch! (ich werde mal weitere Kritik lesen, um dann zu entscheiden, ob es die gut 20€ wert ist.)

Das Gute ist an MacGyver ja auch, dass die Folgen noch immer relevant sind! (Man denke nur an die atomare Abrüstung in "Der neue Boss", leider heutzutage weiterhin passend...)
So etwas muss jemand erst einmal schaffen: Eine gut 35 Jahre alte Serie, deren Themen (leider) nicht an Aktualität verloren haben.
10
Mitglieder-Vorstellung / Re: Wie ich zu MacGyver kam...
« Letzter Beitrag von Jano am 06. April 2022, 02:49:43 »
Na dann mal willkommen, schön, dass es doch immer mal noch junge Leute gibt, die neu zu Mac finden. :D

Das "Geheimnis" brauchst du dir aber nicht wirklich zu holen, das ist viel philosophisches Blabla zum Thema, wie man kreative Schaffensblockaden überwindet, und hat nichts mit MacGyver zu tun. Der Mensch hat das mit Sicherheit auch nicht selbst geschrieben, das wird wohl komplett von seiner Wissenschaftler-Koautorin verfasst worden sein. Genau wie er auch mit Mac so ziemlich gar nichts zu tun hat. Er hatte das ursprüngliche zweistündige Drehbuch der Pilotfolge geschrieben, wovon dann noch einzelne Teile beibehalten wurden, wodurch er als Schöpfer gelistet wird, aber ansonsten hat er mit der Serie nichts zu tun (auch wenn er sich gerne anders inszeniert). Der Mac, wie wir ihn heute kennen, ist *nicht* seine Schöpfung, sämtliche Charaktereigenschaften stammen aus der Feder der Serienautoren. Ich war vor vielen Jahren mal mit einem inzwischen schon gestorbenen Produzenten der Serie in Kontakt, als zum ersten Mal das Thema "Spielfilm" aufkam (was auf dem genannten Buch auch auf der Rückseite absurderweise immer noch als "in Vorbereitung" erwähnt wird). Das muss bald zwanzig Jahre her sein. Schon damals hat besagter Produzent gemeint, dass daraus sicher nichts wird, weil der Herr wohl immer schon nur ein Schaumschläger war, der mit der Serie nichts zu tun hatte und einen Scheck bekommen hat, um bloß von der Produktion fernzubleiben. :D
 
Seiten: [1] 2 3 ... 10